11.7.2013 – Gleitschirmunfall am Marchbachjoch in Niederau.

12.7.2013 (Tirol). Ein 45-jähriger deutscher Saatsangehöriger startete am 11.7.2013, gegen 11:45 Uhr, mit seinem Paragleiter am Marchbachjoch in Niederau.

Zuvor dürfte er beim Auslegen des Fluggerätes am Startplatz zu wenig achtsam gewesen sein, sodass sich die Leinen an der linken Seite des Fluggerätes verhakt/verknotet hatten und das Gleitsegel nach dem Start dadurch in der Manövrierfähigkeit stark eingeschränkt war.

Der Mann wurde dadurch nach dem Start abgetrieben, konnte sein Fluggerät nicht mehr richtig steuern und verlor auch unkontrolliert an Höhe. In der Folge geriet er in ein Waldstück, wo er mit seinem Fluggerät gegen eine dünne Buche prallte. Das Gleitsegel verhakte sich im Astwerk.

Durch das Gewicht des Piloten bog sich der Baum so stark nach unten, dass sich der Mann selbst aus dem Gurtzeug befreien und unverletzt den Boden erreichen konnte.

Werbung: