11.1.2018 – Schwerer Betriebsunfall in Füssen

11.1.2018 Füssen/Ostallgäu. Bei Abbrucharbeiten im Keller eines Beherbergungsbetriebs in Füssen sollte heute Nachmittag eine Betonwand, die ca. eine Tonne wog, entfernt werden.

Beim Anbringen einer Öse zum Abtransport der Wand kippte diese auf einen 55-jährigen Arbeiter, der auf neben der dieser auf einer Leiter stand. Infolge dessen stürzte der Mann samt Leiter nach hinten und wurde zwischen Betonwand und Außenwand eingeklemmt.

Mitarbeiter kamen sofort zu Hilfe und hoben die Wand mit einem Kran zur Seite.

Der Verletzte wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Füssen mit Bergekorb über die Drehleiter geborgen. Anschließend musste er mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen werden.

Er wurde schwer, aber nach bisherigen Erkenntnissen nicht lebensgefährlich, verletzt.

(PI Füssen)

(Foto: Polizei)

Werbung:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen