10.6.2014 – Zugunfall in Untermayerhofen

11.6.2014 Untermayerhofen/Steiermark. Dienstagabend, 10. Juni 2014, entstand bei der Kollision zwischen einem Klein-Lkw und einem Zug Sachschaden.

Gegen 19.50 Uhr missachtete der 19-jährige Lenker eines slowakischen Klein-Lkw die Stopptafel an der Eisenbahnkreuzung in Untermayerhofen. Das Fahrzeug wurde von einem herannahenden Regionalzug der ÖBB am Heck erfasst und auf der Fahrbahn seitlich verschoben. Der Lokführer stoppte den Zug kurz darauf.

Es wurde niemand verletzt.

Die Feuerwehr Bad Waltersdorf war mit einem Fahrzeug und sechs Mann am Unfallort.

Die Bahnstrecke war von 19.50 bis 20.32 Uhr gesperrt.

Werbung: