10.6.2014 – Verfolgungsjagd im Burgenland

10.6.2014 Parndorf. Heute Morgen stahlen drei, vermutlich slowakische Staatsangehörige in Parndorf ein Motorrad und wurden dabei beobachtet, wie sie dieses in einem Kastenwagen verluden.

Eine Polizeistreife der Autobahnpolizei Potzneusiedl nahm die Verfolgung auf und fuhr dem Fahrzeug mit slowakischem Unterscheidungszeichen bis auf slowakisches Bundesgebiet nach.

Die Drei Verdächtigen unternahmen dabei alles um sich einer Anhaltung zu entziehen und rammten unter anderem den Funkwagen der Polizei. Kurz nach der Grenze kehrte das verfolgte Fahrzeug um und war im Begriff entgegen der Fahrtrichtung weiterzufahren.

Die zwei österreichischen Polizisten befanden sich zu diesem Zeitpunkt hinter dem Fluchtfahrzeug, als dieses zurückschob, mit ihnen kollidierte und dabei beide verletzte. Es kam in weiterer Folge zu mehreren Schussabgaben auf die Reifen. Dabei wurde offenbar niemand verletzt.

Auch die Abgabe der Schüsse konnte das Trio nicht hindern weiter zu flüchten.

Nach momentanem Ermittlungsstand wurden die drei in Bratislava von der dortigen Polizei festgenommen. Am Dienstfahrzeug entstand großer Sachschaden.

Bei Einlangen näherer Details wird seitens der Landespolizeidirektion Burgenland neuerlich berichtet.

Werbung: