10.2.2014 – Suchaktion an Gletscherbahn Kaprun

10.2.2014 Kaprun/Salzburg. Am Abend des 9.2.2014 wurde die PI Zell am See davon verständigt, dass zwei Snowboarder im Bereich der Gletscherbahn Kaprun in unwegsames Gelände geraten seien und nicht mehr weiter könnten.

Da mit den beiden Holländern eine Verständigung mittels Handy möglich war, konnte der Standort zumindest vage ermittelt werden.

Die Beiden waren mit den Snowboards von der Mittelstation abseits der Piste talwärts gefahren und gerieten in unwegsames Gelände oberhalb von senkrechten Felsabbrüchen.

Die Bergrettung Kaprun startete mit 11 Mann eine Suchaktion und konnte die verirrten Holländer am 10.02.2014 um 02:30 Uhr auffinden. Fünf Bergrettungsmänner verbleiben über Nacht bei den Burschen (beide 20 J.). Eine HS-Bergung wird nach Tagesanbruch organisiert.

Werbung: