10.2.2014 – Motorradunfall in St. Margarethen

11.2.2014 St. Margarethen/Burgenland. Ein 59-jähriger LKW-Fahrer dürfte gestern Nachmittag bei der Einfahrt in den Kreisverkehr in St. Margarethen, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, einen bereits im Kreisverkehr fahrenden Motorradfahrer übersehen haben.

Dabei kam es zu Kollision, wodurch der Lenker des Motorrades, 49, unbestimmten Grades verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Alkoholisierung lag nicht vor.

Motorradfahrer von LKW erfasst und verletzt

Der auf der Bundesstraße 52 aus Rust kommende LKW-Lenker wollte gegen 13:40 Uhr in den Kreisverkehr mit der Landesstraße 201 einfahren und erfasste den aus Richtung Sopron kommenden ungarischen Staatsbürger. Dadurch kam der Mann zu Sturz, wurde gegen ein Verkehrszeichen geschleudert und am rechten Fuß verletzt.
Das Motorrad wurde schwer beschädigt, am LKW entstand leichter Sachschaden. Der LKW-Lenker wurde nicht verletzt.
Die Feuerwehr St.Margarethen führte Fahrzeugbergung und Straßenreinigung durch. Während der Bergungsarbeiten musste die Straße kurz gesperrt werden. Örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Werbung: