1.2.2015 – Unfall in Lindau

1.2.2015 Lindau. Durch ein lautes Unfallgeräusch aus dem Schlaf geschreckt, alarmierte ein Anwohner der Oberhochstegstraße am frühen Sonntagmorgen die Polizei.

Am Unfallort angekommen stellten die Polizeibeamten fest, dass ein 41-jähriger Autofahrer stadtauswärts fahrend mit seinem Fahrzeug in einen am Straßenrand abgestellten Pkw geprallt war.

Der Unfallverursacher blieb trotz des heftigen Anpralls unverletzt. Im Gespräch stellten die Beamten dann jedoch fest, dass der Mann alkoholisiert hinter dem Steuer gesessen war.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von annähernd einem Promill. Daraufhin musste der Beschuldigte mit auf die Wache, wo im Anschluss eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Sein Führerschein wurde einbehalten und ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 7000,- Euro.

(PI Lindau)

Werbung: