Allgäu

-Werbung-

Allgäu aktiv

Freizeit und Sport im Allgäu

Urlaub im Allgäu: Ob Wandern, Nordic walking, Fahrradtouren, Gleitschirm-fliegen, Wasserski – im Allgäu ist für jeden etwas dabei. Für einen gelungenen Urlaub im Allgäu:

Urlaub im Allgäu

Allgäu Nordic Walking
Nordic Walking im Allgäu – Entspannung und Fitness pur. Lesen Sie allerlei Wissenswertes über die beliebte Sportart
Ein wunderbarer Tag am Hündle
Ein Vorschlag für einen tollen Familientag am Hündle bei Oberstaufen
Ein Tag, nicht wie jeder andere, im Skylinepark.
Verbringen Sie einen unvergesslichen Tag im Allgäu Skylinepark, dem Freizeitpark im Allgäu. Für jede Altersklasse geeignet, von Kindertretbooten bis zur Achterbahn, es ist für Jeden etwas dabei. Wer den besonderen Kick sucht, darf den Sky Shot nicht verpassen.


Memmingen – Perle im nördlichen Allgäu

Wer im Oberallgäu seinen Urlaub verbringt, sollte auch einen Halb- oder Ganztagesausflug nach Memmingen einplanen. Die schöne Stadt mit Ihrer gemütlichen Fußgängerzone in der Altstadt ist ein beliebtes Ziel zum Flannieren und Shoppen. Über die Autobahn A7 Ausfahrt Memmingen/Allgäu Süd gelangt mit dem Auto in kurzer Zeit nach Memmingen. Auch mit Bus und Bahn ist Memmingen gut zu erreichen.

BergbahnDas Allgäu
Geographie
Das Allgäu umfasst den Süden des bayrischen Regierungsbezirks Schwaben, sowie den ehemaligen Landkreis Wangen i.A. in Baden-Württemberg, die Gemeinden des Tannheimer Tals in Tirol und das Kleinwalsertal in Voralberg.

Reisen ins Allgäu
Das Allgäu zählt ganzjährig zu den beliebtesten Touristenregionen in Deutschland! Im Sommer lädt die unvergleichlich schöne Natur und die weitläufige Landschaft, die geprägt ist von Bergen und Seen, zum träumen ein. Im Winter ist das Allgäu eine beliebte Anlaufstelle für Wintersportfans aus der ganzen Welt. Neben Alpinem Skisport und Eislauf ist auch Langlauf auf einem weit ausgedehnten Loipennetz möglich.

Neben den vielen Sport- und Frizeitangeboten gibt es auch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten. So gehört das malerische und romantische Schloss Neuschwanstein zu den Hauptattraktionen. Das Schloss Neuschwanstein wurde von Ludwig 2. von Bayern erbaut. Architektur und Innenausstattung treiben den romantischen Historismus und Eklektizismus auf die Spitze. Es wird daher von Touristenunternehmen auch als Märchenschloss bezeichnet.

Neben dem Schloss Neuschwanstein lohnt sich auch ein Besuch der Burgruine Falkenstein. Die Burg Falkenstein ist eine Sommerrodelbahnhochmittelalterliche Burgruine bei Pfronten im Landkreis Ostallgäu im Südwesten von Bayern, direkt an der Grenze zu Tirol (Österreich). Die Ruine liegt auf dem Falkenstein (Manzenberg) (1277 m) und ist somit die höchstgelegene Burgruine Deutschlands.

Aber auch für Feriengäste, die es eher etwas schwungvoller mögen, ist im Allgäu bestens gesorgt.

Auch ein Besuch im Panoramabad Aquaria, im Süden von Oberstaufen oberhalb der Alpenstraße B 308, lohnt sich. Eine Wasserlandschaft von 1000qm mit Sportbecken, Wildwasserkreisel, Relax-Heißwasserbecken, 100m Wasserrutsche, Sauna, Whirlpool und Außenbecken bietet für jeden Geschmack etwas.

Wander- und Radfahrfreunde kommen im Allgäu besonders auf ihre Kosten. Das Naturschutzgebiet Wurzacher Ried ist das größte intakte Hochmoor Mitteleuropas und als Naturreservat mit dem Europadiplom ausgezeichnet. Aber auch andere Wege lohnen entdeckt zu werden. Die malerische Landschaft, geprägt von Bergen und Seen, Grünflächen und Wäldern lassen Wanderherzen höher schlagen. So ist das Allgäu eine Landschaft die man nur wandernd oder radelnd in ihrer ganzen Schönheit bewundern kann. An heißen Sommertagen laden außerdem viel Naturbadeseen und Freizeitbäder zur Abkühlung ein.

Im Winter dann, lädt die tiefverschneite Landschaft zum Träumen ein! In der Vorweihnachtszeit laden etliche Weihnachtsmärkte zum Bummel und Verweilen ein. Die Straßen sind wunderschön geschmückt und in den Gassen duftet es nach Glühwein und Plätzchen. Die verschneiten Wiesen und Wälder runden das romantische Bild des Allgäu ab.

Wintersportfans kommen hier auch voll auf ihre Kosten. Zahlreiche Abfahrten, die mit Ski oder Snowboard bewältigt werden wollen, warten auf die Gäste. Auch Eislauf ist hier möglich! Und wer es etwas ruhiger mag, schnallt sich die Langlaufski unter die Füße. Zahlreiche gespurte Loipen laden den Langlauffan ein, etwas Besonderes zu unternehmen. Langlauf durch die wunderbare Natur des Allgäu ist immer wieder ein besonderes Erlebnis und lässt die Zeit verfliegen.

Natürlich wird man von den vielen Freizeit und Sportangeboten, die hier im Allgäu angeboten werden, schnell hungrig und durstig. Aber auch hierfür ist bestens gesorgt. Zahlreiche Restaurants warten mit regionalen aber auch internationalen Spezialitäten auf ihre Gäste. In einer gemütlichen Atmosphäre, in kleinen urigen Wirtschaften, kommt man dann schließlich auch den Allgäuer Spezialitäten näher.

Jedoch stellen die aufgezählten Möglichkeiten nur eine kleine Auswahl dar. Im Allgäu gibt es noch jede Menge zu erleben und zu entdecken. Ob groß oder klein, jung oder alt, das Allgäu bietet für jeden etwas und für alle das passende. Ferien im Allgäu sind ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Kommen und Erleben ist das Motto, denn das Allgäu ist immer eine Reise wert!

-Werbung-

20.10.2014 – Arbeitsunfall in Jerzens

-Werbung-

20.10.2014 Tirol. Am 20. Oktober 2014, gegen 10:20 Uhr, lenkte ein 17-jähriger Tiroler einen sogenannten Dumper in weglosem Gelände im Bereich der Hochzeigermittelstation in Jerzens bergwärts.

Aus bisher unbekannter Ursache stürzte das Fahrzeug um, wobei sich der 17-Jährige schwere Verletzungen im Rückenbereich zuzog.

Er wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.… Weiterlesen...

-Werbung-

“AS Rom – FC Bayern” 21.10.2014

-Werbung-

Dienstag, 21. Oktober 2014
19:00

Fußballtip: “AS Rom – FC Bayern” am Dienstag, 21.10.2014, um 19:00 Uhr auf Sky

Unterföhring (ots) –

– Schalke – Sporting am Dienstag und Leverkusen – St. Petersburg am Mittwoch nur bei Sky / Galatasaray gegen den BVB am Mittwoch ebenfalls live

– Franz Beckenbauer und Igli Tare am Dienstag, Owen Hargreaves und Gerhard Poschner am Mittwoch ab 19.00 Uhr zu Gast im Studio

– Die Spiele der deutschen Vereine überträgt Sky zusätzlich auch in der exklusiven “Deutschen Konferenz”

Auch nach dem Bundesliga-Wochenende steht bei Sky mit der UEFA Champions League und der UEFA Europa League täglich Live-Fußball auf dem Programm.

Rom – Bayern und Schalke – Sporting am Dienstag exklusiv

Am Dienstag überträgt Sky die Auftritte beider deutschen Vereine live und exklusiv. Rekordmeister FC Bayern erwartet dabei auf dem Weg zum dritten Sieg im dritten Spiel eine schwere Aufgabe. Analyse-Experte Erik Meijer wünscht sich vor allem eine spielerisch überzeugende Leistung der Bayern: “Rom spielt zu Hause fantastisch. Francesco Totti, Gervinho und Neuzugang Juan Iturbe bilden eine Top-Offensive. in Rom kommt richtig Arbeit auf die Bayern zu. Ich erwarte mir von den Bayern mehr als in den bisherigen 1:0-Minimalisten-Auftritten mit einem Glücks-Verteidigertor und einem Elfmeter. Überzeugt hat mich Bayern München in der Champions League noch nicht. In Rom will ich von dieser Klassetruppe mehr sehen.”

Parallel zum Spiel der Bayern feiert Roberto Di Matteo seine internationale Premiere auf der Trainerbank des FC Schalke 04. Nach zwei Unentschieden zum Auftakt benötigen die Königsblauen drei Punkte gegen Sporting Lissabon. Zur Einstimmung auf die Partien des Abends sind ab 19.00 Uhr unter anderem Sky Experte Franz Beckenbauer und der ehemalige Bundesliga-Profi Igli Tare, der derzeit als Teammanager von Lazio Rom tätig ist, zu Gast bei Moderator Sebastian Hellmann.

Live-Fußball hat Sky am Dienstag bereits ab 17.55 Uhr im Programm, wenn die Gruppengegner des FC Bayern München, ZSKA Moskau und Manchester City aufeinandertreffen.

Leverkusen – Zenit, Galatasaray – BVB und Real Madrid gegen Angstgegner Liverpool am Mittwoch live

Am Mittwochabend empfängt Bayer 04 Leverkusen den russischen Tabellenführer Zenit St. Petersburg. Sky überträgt die Begegnung in der BayArena live und exklusiv.

Eine willkommene Abwechslung zum Bundesliga-Alltag stellt die Königsklasse für Borussia Dortmund dar. Nach den beiden Siegen gegen den FC Arsenal und den RSC Anderlecht könnte der in der Bundesliga kriselnde BVB mit drei Punkten bei Galatasaray Istanbul bereits am dritten Spieltag der Gruppenphase einen großen Schritt Richtung Achtelfinal-Qualifikation machen.

Neben den Partien der beiden Bundesliga-Vereine steht am Mittwoch in Gruppe B auch eines der absoluten Topspiele der diesjährigen Gruppenphase auf dem Programm. Der FC Liverpool und Titelverteidiger Real Madrid treffen an der Anfield Road erstmals seit der Saison 2008/09 und erst zum vierten Mal überhaupt in einem Pflichtspiel aufeinander. Die bisherigen drei Duelle verlor Real Madrid und blieb da-bei zudem ohne Torerfolg.

Sky berichtet am Mittwoch ab 19.00 Uhr live. Moderator Michael Leopold begrüßt dann unter anderem Sky Experte Owen Hargreaves und 1860-Sportchef Gerhard Poschner als Gäste im Studio.

Die “Deutsche Konferenz” an beiden Tagen

Neben den Spielen der deutschen Mannschaften zeigt Sky auch alle weiteren Partien der UEFA Champions League einzeln und im Rahmen der Original Sky Konferenz. Darüber hinaus präsentiert Sky die Spiele der vier Bundesligisten zusätzlich auch in der “Deutschen Konferenz”. Hier können die Zuschauer ausschließlich die Spiele mit deutscher Beteiligung verfolgen.

Der 3. Spieltag der UEFA Champions League live bei Sky:

Dienstag:

19.00 Uhr: Die Original Sky Konferenz auf Sky Sport HD 1

20.00 Uhr: Die “Deutsche Konferenz” auf Sky Sport HD 2

19.00 Uhr: AS Rom – FC Bayern München auf Sky Sport HD 3

19.00 Uhr: FC Schalke – Sporting Lissabon auf Sky Sport HD 4

20.30 Uhr: Die weiteren Einzelspiele des Abends auf Sky Sport HD 5 bis 9

Mittwoch:

19.00 Uhr: Die Original Sky Konferenz auf Sky Sport HD 1

19.00 Uhr: Die “Deutsche Konferenz” auf Sky Sport HD 2

19.00 Uhr: Bayer 04 Leverkusen – Zenit St. Petersburg auf Sky Sport HD 3

19.00 Uhr: Galatasaray Istanbul – Borussia Dortmund auf Sky Sport HD 4

20.30 Uhr: Die weiteren Einzelspiele des Abends auf Sky Sport HD 5 bis 9 und 11

-Werbung-

60 Jahre Bezirk Schwaben: Neues Buch erschienen

-Werbung-

20.10.2014. Am 27. Juli 1953 wurde die Bezirksordnung für den Freistaat Bayern bekannt gegeben, das heißt, in Bayern wurden die sieben Bezirke gegründet.

Am 28. November 1954 fanden dann die ersten freien Wahlen zu den Bezirkstagen in Bayern statt: Damit wurden vor 60 Jahren im Freistaat die Bezirke, die als „Landräte“ 1828 errichtet worden sind, als Höhere Kommunalverbände neu gegründet.

An dieses Jubiläum erinnert der Bezirk Schwaben seit dem vergangenen Jahr mit mehreren Veranstaltungen und Aktivitäten. „Der Bezirk Schwaben hat in diesen sechs Jahrzehnten eine enorme Entwicklung gemacht, sowohl in politischer als auch in verwaltungstechnischer Hinsicht, was seine Aufgaben und Zuständigkeiten des Bezirks anbelangt“, resümiert Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert. Das ist jedoch nicht nur allein eine Sache der politischen Rahmenbedingungen. Denn: „Alles lebt immer von ganz bestimmten Menschen.“

Dieses Zitat ist Titel eines Buches, das der Bezirk Schwaben nun zu seinem 60jährigen Bestehen publiziert. „Bei den Planungen zu unseren Jubiläumsaktivitäten ist uns bewusst geworden, dass es interessant und wertvoll wäre, die Akteure der früheren Zeiten unmittelbar zu Wort kommen zu lassen und von ihnen quasi aus erster Hand zu erfahren, wie es in den Anfängen war“, so Reichert.

Im Auftrag des Bezirks führte Professorin Dr. Sarah Scholl-Schneider mehrstündige Interviews mit neun Zeitzeugen durch. Scholl-Schneider, die 2009 am Lehrstuhl für Vergleichende Kulturwissenschaft der Universität Regensburg promoviert wurde, war bis 2012 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte an der Universität Augsburg tätig und ist seither Juniorprofessorin für Kulturanthropologie und Volkskunde an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Unter Mitarbeit von Jennifer Stahl interviewte sie für das Buchprojekt langjährige, ehemalige Bezirksräte, so Rupert Reitberger, Karl Kling und Albert Graf Fugger von Glött sowie Ewald Schmid, die langjährige Personalleiterin des Bezirks, Edeltraud Fischer, Chefsekretärin Gerlinde Schmid und weitere „Urgesteine“ der Bezirksverwaltung.

Das Buch entspringt der Idee, anlässlich des Jubiläums Bezirksgeschichte quasi „von unten“, aus dem Blickwinkel langjähriger Akteure zu betrachten. Es geht dabei nicht um eine lückenlose Darstellung der Geschichte, vielmehr kristallisierten sich aus den persönlichen Erinnerungen unterschiedliche Themenbereiche wie die Arbeit der Bezirksverwaltung, des Bezirkstags, das Aufgabenspektrum des Bezirks, seine Partnerschaften mit Frankreich und der Bukowina oder der technische und personelle Wandel heraus, die durch persönliche Anekdoten, die sonst unbekannt blieben, ein lebendiges Bild zeichnen.

So erzählt Rupert Reitberger, mehr als 30 Jahre lang als Bezirksrat aktiv, von den erschütternden Eindrücken, die er von den ersten Fahrten in die rumänisch-ukrainische Partnerregion Bukowina mitbrachte, Gerhard Mayr, lange Jahre geschäftsleitender Beamter in der Sozialverwaltung, erinnert sich, wie die Einführung des Bundessozialhilfegesetzes 1962 die Arbeit in der Verwaltung für Menschen mit Behinderung wesentlich änderte, und Elmar Sedlmayr berichtet unterhaltsam und lebendig von kulturellen Höhepunkten, so beispielsweise der Rettung des Chorgestühls der Kartäuserklause Buxheim.

„Diese vielen persönlichen Erinnerungen machen das Buch zu etwas besonderem – denn all diese Erzählungen und Anekdoten sind aus anderen Quellen nicht zu schöpfen, sind weder in Sitzungsprotokollen noch in Verwaltungsakten zu finden“, so Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl, der das Buchprojekt mit seinen Mitarbeitern Christine Böhm und Georg Abröll betreute. Das Buch ist neben einem Tagungsband bislang eines der ersten Werke zur jüngeren Bezirksgeschichte.

„Deutlich wird an den Interviews aber vor allem auch das, was die neun befragten Akteure aus Politik und Verwaltung gemeinsam haben“, betont Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert, „einmal Bezirk – immer Bezirk. Wer länger für den Bezirk Schwaben gearbeitet hat, der engagiert sich mit Herz und Seele für unsere dritte kommunale Ebene.“

Zwar war es vom engen Handlungsspielraum des ersten Bezirkstags von 1954 bis 1958 bis zu der Aufgabenvielfalt heute mit den Bereichen der Überörtlichen Sozialhilfe, der psychiatrischen Versorgung, der Kultur- und Heimatpflege sowie das Engagement für Jugend und Bildung, Naturschutz und Europabeziehungen ein weiter Weg.

Doch nicht nur dem politischen Gremium, dem schwäbischen Bezirkstag, wuchsen weitere Kompetenzen zu. So erfuhr auch die Bezirksverwaltung eine wesentliche Weiterentwicklung – zunächst war die Verwaltung der Regierung von Schwaben zugeordnet, wurde jedoch mit steigender Aufgabenverantwortung nicht nur personell gestärkt, sondern auch von der Regierung verselbständigt. „Für die Politiker und Mitarbeiter, die den Bezirk jahrzehntelang begleitet haben, war diese Weiterentwicklung sowohl Herausforderung als auch Ansporn – dies machen die lebendigen Erzählungen deutlich“, so Reichert.

Info: Das Buch „Alles lebt immer von ganz bestimmten engagierten Menschen“ ist ab Mitte Oktober erhältlich. ISBN: 978-3-934113-12-1, im Buchhandel für 13,50 Euro oder direkt bei der Bezirksheimatpflege des Bezirks Schwaben, Prinzregentenstraße 8, 86150 Augsburg, Telefon 0821 3101-309, E-Mail Opens window for sending emailheimatpflege(at)bezirk-schwaben.de.

-Werbung-

Probealarm der Sirenenanlagen in Bayern 22.10.2014

-Werbung-

20.10.2014. Mit einem Heulton von einer Minute Dauer wird am Mittwoch, den 22. Oktober 2014 ab 11.00 Uhr wieder in weiten Teilen Bayerns die Auslösung des Sirenenwarnsystems geprobt.

Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die
öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und
auf Durchsagen zu achten.

Der Probealarm dient dazu, die Funktionsfähigkeit des Sirenenwarnsystems zu überprüfen und die Bevölkerung auf die Bedeutung des Sirenensignals hinzuweisen. Weitere Informationen zum Probealarm, insbesondere zu den voraussichtlich teilnehmenden Landkreisen, Städten und Gemeinden sind auf der Homepage unter

http://www.innenministerium.bayern.de/sus/katastrophenschutz/warnungundinformation/sirenenundlautsprecher/index.php

Neben dem Bayerischen Rundfunk werden auch viele lokale und regionale
Rundfunksender über die Durchführung dieses Probealarms informieren.

-Werbung-

Mit flymemmingen.de Silvester in Berlin bei Gala Dinner und Live Show feiern

-Werbung-

20.10.2014. Silvester einmal anders: Statt mit Böller und Häppchen im trauten Kreis den Jahreswechsel einmal bei einem Gala Dinner samt Show Programm der Extraklasse in einem Luxushotel in Berlin erleben.

www.flymemmingen.de, das Reiseportal des Allgäu Airport, bietet für 655 Euro pro Person ein außergewöhnliches Reisepaket für Silvester.

Darin enthalten sind die Flüge von Memmingen nach Berlin und zurück mit Germanwings, vier Nächte mit Frühstücksbuffet im Vier-Sterne-Hotel Estrel, eine Silvestergala samt Buffet, Las Vegas Live Show und Mitternachtsimbiss, ein Neujahrsbrunch sowie kostenloses Parken am Allgäu Airport.

Die Reise beginnt am 28. Dezember mit dem Flug nach Berlin, am 1. Januar geht es zurück nach Memmingen. Deutschlands lebendige Hauptstadt bietet gerade zum Jahreswechsel ein großes Angebot an Kultur, Show und Unterhaltung.

Die flymemmingen-Gäste wohnen in Deutschlands größtem Hotel. Das Estrel Berlin verfügt über fünf Restaurants sowie eine große Wellness-Landschaft samt Fitness-Center. Auf Wunsch ist auch ein Limousinen-Transfer als Flughafen-Transfer buchbar.

Chauffeur und Edel-Karosse stehen am Berliner Airport bereit und bringen die Gäste ins Hotel und später wieder zum Flughafen.

-Werbung-

19.10.2014 – Flugdrohne am Schloss Neuschwanstein unterwegs

-Werbung-

20.10.2014 Hohenschwangau. Ein 29-jähriger Mindelheimer war am Sonntagnachmittag im Bereich des Schloss Neuschwanstein, um dort mit seiner Flugdrohne Luftaufnahmen zu machen.

Hierzu erwarb er im Vorfeld alle dazu erforderlichen Genehmigungen.

Als er jedoch starten wollte sah er bereits eine andere Flugdrohne kreisen, weshalb er die Polizei verständigte. Er hatte nämlich die Zusage, dass zu dem Zeitpunkt der geplanten Filmaufnahmen keine weitere Fluggenehmigung erteilt wird.

Die Drohne der “Konkurrenz” konnte allerdings nicht mehr festgestellt werden. Die Polizei Füssen bittet deshalb um Hinweis auf den Besitzer des Fluggerätes.

Vielleicht hat ja jemand beobachtet, wo und von wem die Drohen gestartet, gelandet oder verladen wurde.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Füssen unter der Telefonnummer 08362/91230.

(PI Füssen)

-Werbung-

20.10.2014 – Randale in Kempten

-Werbung-

20.10.2014 Kempten. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden gegen 01:30 Uhr durch einen Taxifahrer mehrere jugendliche Randalierer mitgeteilt.

Diese wurden durch den Taxifahrer beobachtet, wie sie in der Bahnhofstraße in Kempten Mülltonnen umgeworfen haben.

Durch die Polizei Kempten konnten in Tatortnähe drei Jugendliche gestellt werden, welche für die Randale verantwortlich waren.

An der umgeworfenen Mülltonne war kein Schaden entstanden.

(PI Kempten)

-Werbung-

Kinderhotel Oberjoch erhält als erstes bayerisches Hotel das „Deutsche Hygienezertifikat“

-Werbung-

20.10.2014 Bad Hindelang-Oberjoch (dk). „Aller guten Dinge sind 3“. Getreu diesem Motto feiert das Kinderhotel Oberjoch am Freitag, 24. Oktober (ab 14 Uhr), mit Hotelgästen und Mitarbeitern ein großes Fest.

Die drei Hauptgründe dafür: 333.333 Gäste-Übernachtungen seit der Eröffnung im Juni 2012 sowie die Auszeichnungen des Hotels mit dem „Q2-Siegel“ und dem „Deutschen Hygienezertifikat“, das innerhalb der Feier verliehen wird. Das Kinderhotel Oberjoch ist das erste Hotel in Bayern, das dieses Hygienezertifikat erhält.

„Die Resonanz und der positive Zuspruch unserer Gäste sind ungebrochen groß – die unglaubliche Zahl von 333.333 Gäste-Übernachtungen zementiert das geradezu. Unsere große Freude darüber wollen wir mit unseren Mitarbeitern und Hotelgästen teilen und gemeinsam ein großes Fest feiern. Die Auszeichnung mit dem ‘Deutschen Hygienezertifikat’ passt geradezu perfekt in den Rahmen“, sagt Hoteldirektor Volker Küchler.

Das Festprogramm des auf 1200 Höhenmeter gelegenen All Inclusive-Familien-Hotels (145 Zimmer/80 neue Familiensuiten) verspricht einen spannenden Tag, in dessen zentralem Mittelpunkt die Zahl „3“ steht: Bei einer Schnitzeljagd wird dreimal am Glücksrad gedreht, wer eine 3 oder 33 dreht, der gewinnt. An weiteren Stationen wird jeweils dreimal gewürfelt, auf Dosen sowie einen Basketballkorb oder Eimer (für die kleineren Kinder) geworfen. An einer weiteren Station verkosten Teilnehmer drei Getränke mit verbundenen Augen.

Am Ende der Stationen haben die Teilnehmer die Zahl 333.333 als Stempel gesammelt und dürfen sich an einer Wand mit Handabdruck in den Farben des Kinderhotels verewigen.

Der Apfelstrudel am Festtag ist 3,33 Meter lang, ein Trio sorgt für Live-Musik. Gegen 16.30 Uhr steigen vor dem Hotel 333 Luftballons auf. Unter den Hotelgästen verlost das mit fünf Kinderhotel-Smileys dekorierte Vier-Sterne-Hotel der Inhaber-Familie Mayer einen Familienaufenthalt (3 Übernachtungen).

Das „3×3 der Kulinarik“ präsentiert am Abend Michael Kögler. Der Kinderhotel-Küchenchef, der täglich neu das leckere All-Inclusive-Schlemmerbüffet zusammenstellt, wird für diesen Abend „einige ganz besondere Leckereien zubereiten, die thematisch optimal passen“, sagt Kögler. Eine Fackelwanderung (ab 20 Uhr) durch Oberjoch rundet den Festtag ab, der anschließend an der Feuerstelle auf der Sonnenterrasse mit warmen Getränken ausklingt.

-Werbung-

“Grip – Das Motormagazin” 26.10.2014

-Werbung-

26. Oktober 201418:00“Grip – Das Motormagazin” am Sonntag, 26.10.2014, um 18:00 Uhr bei RTL2

BMW bringt eine neue Generation des Kraftpakets X6 auf den Markt. Grip-Moderator Matthias Malmedie … Weiterlesen… Weiterlesen...

-Werbung-

“auto mobil – Das VOX Automagazin ” 26.10.2014

-Werbung-

26. Oktober 201417:00“auto mobil – Das VOX Automagazin ” am Sonntag, 26.10.2014, um 17:00 Uhr bei VOX

Thema u.a.: Reportage – Lichttest
Moderation: Andreas Jancke, Alexander Bloch

Reportage: … Weiterlesen… Weiterlesen...

-Werbung-