Allgäu

-Werbung-

Allgäu aktiv

Freizeit und Sport im Allgäu

Urlaub im Allgäu: Ob Wandern, Nordic walking, Fahrradtouren, Gleitschirm-fliegen, Wasserski – im Allgäu ist für jeden etwas dabei. Für einen gelungenen Urlaub im Allgäu:

Urlaub im Allgäu

Allgäu Nordic Walking
Nordic Walking im Allgäu – Entspannung und Fitness pur. Lesen Sie allerlei Wissenswertes über die beliebte Sportart
Ein wunderbarer Tag am Hündle
Ein Vorschlag für einen tollen Familientag am Hündle bei Oberstaufen
Ein Tag, nicht wie jeder andere, im Skylinepark.
Verbringen Sie einen unvergesslichen Tag im Allgäu Skylinepark, dem Freizeitpark im Allgäu. Für jede Altersklasse geeignet, von Kindertretbooten bis zur Achterbahn, es ist für Jeden etwas dabei. Wer den besonderen Kick sucht, darf den Sky Shot nicht verpassen.


Memmingen – Perle im nördlichen Allgäu

Wer im Oberallgäu seinen Urlaub verbringt, sollte auch einen Halb- oder Ganztagesausflug nach Memmingen einplanen. Die schöne Stadt mit Ihrer gemütlichen Fußgängerzone in der Altstadt ist ein beliebtes Ziel zum Flannieren und Shoppen. Über die Autobahn A7 Ausfahrt Memmingen/Allgäu Süd gelangt mit dem Auto in kurzer Zeit nach Memmingen. Auch mit Bus und Bahn ist Memmingen gut zu erreichen.

BergbahnDas Allgäu
Geographie
Das Allgäu umfasst den Süden des bayrischen Regierungsbezirks Schwaben, sowie den ehemaligen Landkreis Wangen i.A. in Baden-Württemberg, die Gemeinden des Tannheimer Tals in Tirol und das Kleinwalsertal in Voralberg.

Reisen ins Allgäu
Das Allgäu zählt ganzjährig zu den beliebtesten Touristenregionen in Deutschland! Im Sommer lädt die unvergleichlich schöne Natur und die weitläufige Landschaft, die geprägt ist von Bergen und Seen, zum träumen ein. Im Winter ist das Allgäu eine beliebte Anlaufstelle für Wintersportfans aus der ganzen Welt. Neben Alpinem Skisport und Eislauf ist auch Langlauf auf einem weit ausgedehnten Loipennetz möglich.

Neben den vielen Sport- und Frizeitangeboten gibt es auch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten. So gehört das malerische und romantische Schloss Neuschwanstein zu den Hauptattraktionen. Das Schloss Neuschwanstein wurde von Ludwig 2. von Bayern erbaut. Architektur und Innenausstattung treiben den romantischen Historismus und Eklektizismus auf die Spitze. Es wird daher von Touristenunternehmen auch als Märchenschloss bezeichnet.

Neben dem Schloss Neuschwanstein lohnt sich auch ein Besuch der Burgruine Falkenstein. Die Burg Falkenstein ist eine Sommerrodelbahnhochmittelalterliche Burgruine bei Pfronten im Landkreis Ostallgäu im Südwesten von Bayern, direkt an der Grenze zu Tirol (Österreich). Die Ruine liegt auf dem Falkenstein (Manzenberg) (1277 m) und ist somit die höchstgelegene Burgruine Deutschlands.

Aber auch für Feriengäste, die es eher etwas schwungvoller mögen, ist im Allgäu bestens gesorgt.

Auch ein Besuch im Panoramabad Aquaria, im Süden von Oberstaufen oberhalb der Alpenstraße B 308, lohnt sich. Eine Wasserlandschaft von 1000qm mit Sportbecken, Wildwasserkreisel, Relax-Heißwasserbecken, 100m Wasserrutsche, Sauna, Whirlpool und Außenbecken bietet für jeden Geschmack etwas.

Wander- und Radfahrfreunde kommen im Allgäu besonders auf ihre Kosten. Das Naturschutzgebiet Wurzacher Ried ist das größte intakte Hochmoor Mitteleuropas und als Naturreservat mit dem Europadiplom ausgezeichnet. Aber auch andere Wege lohnen entdeckt zu werden. Die malerische Landschaft, geprägt von Bergen und Seen, Grünflächen und Wäldern lassen Wanderherzen höher schlagen. So ist das Allgäu eine Landschaft die man nur wandernd oder radelnd in ihrer ganzen Schönheit bewundern kann. An heißen Sommertagen laden außerdem viel Naturbadeseen und Freizeitbäder zur Abkühlung ein.

Im Winter dann, lädt die tiefverschneite Landschaft zum Träumen ein! In der Vorweihnachtszeit laden etliche Weihnachtsmärkte zum Bummel und Verweilen ein. Die Straßen sind wunderschön geschmückt und in den Gassen duftet es nach Glühwein und Plätzchen. Die verschneiten Wiesen und Wälder runden das romantische Bild des Allgäu ab.

Wintersportfans kommen hier auch voll auf ihre Kosten. Zahlreiche Abfahrten, die mit Ski oder Snowboard bewältigt werden wollen, warten auf die Gäste. Auch Eislauf ist hier möglich! Und wer es etwas ruhiger mag, schnallt sich die Langlaufski unter die Füße. Zahlreiche gespurte Loipen laden den Langlauffan ein, etwas Besonderes zu unternehmen. Langlauf durch die wunderbare Natur des Allgäu ist immer wieder ein besonderes Erlebnis und lässt die Zeit verfliegen.

Natürlich wird man von den vielen Freizeit und Sportangeboten, die hier im Allgäu angeboten werden, schnell hungrig und durstig. Aber auch hierfür ist bestens gesorgt. Zahlreiche Restaurants warten mit regionalen aber auch internationalen Spezialitäten auf ihre Gäste. In einer gemütlichen Atmosphäre, in kleinen urigen Wirtschaften, kommt man dann schließlich auch den Allgäuer Spezialitäten näher.

Jedoch stellen die aufgezählten Möglichkeiten nur eine kleine Auswahl dar. Im Allgäu gibt es noch jede Menge zu erleben und zu entdecken. Ob groß oder klein, jung oder alt, das Allgäu bietet für jeden etwas und für alle das passende. Ferien im Allgäu sind ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Kommen und Erleben ist das Motto, denn das Allgäu ist immer eine Reise wert!

-Werbung-

„KONFETTI IM KOPF – Demenz berührt mit vielen Gesichtern“ Lindau 2015

-Werbung-

3.9.2015 Lindau (Bodensee). Vom 18. – 28. September 2015 dreht sich im Landkreis Lindau alles um das Thema Demenz. In einer gemeinsamen, im besten Sinne grenzüberschreitenden Aktionswoche laden eine Vielzahl von Veranstaltungen zu einem Perspektivwechsel ein.

Die meisten assoziieren mit Demenz trostlose Bilder verwirrter Menschen, deren Persönlichkeit mit dem Gedächtnis nach und nach erlischt. Eine deprimierende Vorstellung, die viele am Liebsten verdrängen. Die bunte Kampagne „KONFETTI IM KOPF – Demenz berührt mit vielen Gesichtern“ will mehr Aufmerksamkeit und Bewusstsein für Menschen mit Demenz schaffen, Berührungsängste abbauen, die Lebensfreude Betroffener sichtbar machen und zu öffentlichen Diskussionen einladen.

Der Startschuss fällt am 18. September 2015 um 16.30 Uhr vor dem alten Rathaus: mit musikalischer Umrahmung des Bezirkssenioren-Orchesters eröffnet Schirmherr Landrat Elmar Stegmann die Aktionswoche. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und die Veranstalter laden zu Gesprächen und Diskussionen in kleiner Runde ein. Das Herzstück dieser Initiative bildet eine Fotoausstellung von Michael Hagedorn. Der Fotograf selbst bietet eine Führung durch die außergewöhnlichen Farbporträts von Menschen mit Demenz an. Abgerundet wird dieser Tag mit einer Vorführung des Films „Sill Alice“ im Parktheater Lindau um 20 Uhr mit anschließender Fragestunde.

Am 19. September 2015 geht es mit einer Vernissage in Lindenberg, im deutschen Hutmuseum weiter. Die Künstlerin Marie-Luise Anten-Dittmar stellt die Frage, wie es sich anfühlt, den Faden zu verlieren. Dieses Thema hat sie mit Betroffenen künstlerisch und mit viel Herzblut bearbeitet.

In vielen Büchereien wird es einen Büchertisch mit ausgewählter Literatur geben, eine Lesung für Kinder in Wasserburg und ein weiteres Highlight verspricht die Literaturvorstellung am 25. September um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Lindenberg zu werden.

Einige Gottesdienste greifen das Thema Demenz auf und am 26. September 2015 öffnen die Sozialstationen Lindau und Westallgäu ihre Türen mit interessanten Informationen. Einen Tag später bietet das Seniorenzentrum Josefsheim in Röthenbach einen Tag der offenen Tür unter dem Motto „Dement und trotzdem glücklich“ an.

-Werbung-

Am Allgäu Airport starten Azubis und Studenten ins Berufsleben

-Werbung-

3.9.2015. Am Allgäu Airport kann man nicht nur in die verdienten Ferien starten, sondern auch ins Berufsleben.

Schon vor dem offiziellen Beginn des Linienverkehrs im Sommer 2007 hat Bayerns dritter Verkehrsflughafen auch eine erfolgreiche Karriere als Ausbildungsbetrieb aufgenommen. In diesen Tagen rüsten sich weitere Neuankömmlinge zum Take off in einen neuen Beruf.

Lernen am Flughafen – als Ausbildungsbetrieb ist der Allgäu Airport von Anfang an beliebt. „Es sind Berufe mit Zukunft, die wir hier anbieten können“, erklärt Allgäu Airport Geschäftsführer Ralf Schmid. Der gelernte Bau-Ingenieur und Pilot verweist auf das Berufsbild Servicekauffrau und -mann im Luftverkehr.

Mit den beiden Neuzugängen, die am 1. September ihre Ausbildung begonnen haben, sind es nunmehr neun Damen und Herren, die diesen Weg bereits eingeschlagen haben. Im Rahmen ihrer Lehre durchlaufen sie die Abteilungen Service, Fluggastabfertigung, Ticketverkauf, Gepäckermittlung und Flugzeugabfertigung. Auch im Bereich Konfliktmanagement erfolgen Schulungen. Ein wichtiger Teil findet in der Verwaltung statt. So müssen beispielsweise Dienstpläne erstellt und Rechnungen erstellt werden.

Im Zuge der Ausbildung wird auch die Berufsschulbank gedrückt. Einer der Schwerpunkte liegt auf dem Unterrichtsfach Luftverkehrsmanagement sowie auf Grundkenntnissen der Betriebswirtschaft, des Rechnungswesens und Marketings. Die Fächer Business English und Spanisch stehen ebenfalls auf dem Stundenplan. „Das ist eine rundum anspruchsvolle Ausbildung und eine echte Startrampe für mehr“, erläutert Ralf Schmid.

„Mehr“ könnte ein Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg sein. Von Anfang an kooperiert der Airport mit der Alma Mater in Oberschwaben. Im Oktober starten wieder zwei Studenten am Airport – in den BWL-Schwerpunkten Reiseverkehrsmanagement und Industrie.

Während ihrer dreijährigen Studienzeit wechseln die Studenten im Dreimonatsrhythmus zwischen Theorie und Praxis, zwischen Unternehmen und Hochschule. Neu am Start ist auch ein weiterer Auszubildender im Bereich Mechatronik für Land- und Baumaschinentechnik, der das Werkstatt Team, das sich um den umfangreichen und anspruchsvollen Maschinenpark kümmert, unterstützt.

Insgesamt sind nun elf Auszubildende und Studenten am Allgäu Airport engagiert. Weitere elf haben bereits ihre Ausbildung abgeschlossenen. Einige sind ihrem Arbeitgeber treu geblieben. Als erster Student begann im Oktober 2006 Marcel Schütz sein Studium in Ravensburg.

Heute fungiert der 31-Jährige am Allgäu Airport als Prokurist und Director Aviation. Beim großen Talent-Wettbewerb „Top unter 30“ der Fachzeitschrift fvw wurde er im letzten Jahr als einer der fünf Sieger ermittelt. An „seiner“ Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Ravensburg engagiert er sich heute auch als Lehrbeauftragter.

„Wir haben flache Hierarchien und überschaubare Strukturen“, erläutert Airport Chef Ralf Schmid. „Jeder Auszubildende und Student bekommt die Chance, in allen Bereichen des Unternehmens Flughafen, auch in den Abteilungen Non-Aviation und Real Estate, Erfahrungen zu sammeln.“

-Werbung-

Wassertemperaturen Badeseen Allgäu heute, 3.9.2015

-Werbung-

Einige ausgewählte Wassertemperaturen Allgäuer Badeseen für heute 3.9.2015:

Rottachsee 21°C

Niedersonthofener See 22°C

Forggensee 21°C

Bodensee (Nonnenhorn) 22°C

Großer Alpsee (Bühl) 21°C

Die schönsten Badeseen und Informationen dazu findet Ihr: Badeseen im Allgäu

Wer Freibäder im Allgäu bevorzugt, wird hier fündig: Allgäu Freibäder

An Schlechtwettertagen bieten sich die Allgäuer Freizeitbäder an – Infos gibt es: Allgäu Freizeitbäder

-Werbung-

Österreich Wetter morgen 4.9.2015

-Werbung-

Das Wetter in Österreich morgen, Freitag, 4. September 2015:
Tags:
Bewölkt mit Regenschauern
Max.-Temperatur: 19°C
Wind: 2 m/s aus NNO
Nachts:
Regen
Tiefsttemperatur: 9°C
Wind: 1 m/s aus N
-Werbung-

Veranstaltungen und Ausflugstipps heute, Donnerstag, 3.9.2015, im Allgäu

-Werbung-

Wer heute am 3.9.2015 noch nicht weiß, was man im Allgäu unternehmen kann: HIER haben wir wieder einige Veranstaltungstipps und Ausflugsziele im Allgäu für Euch zusammengestellt – Allgäu-Tipp, Euer Veranstaltungskalender.

-Werbung-

Allgäu Wetterbericht morgen, 4.9.2015

-Werbung-

Das Wetter im Allgäu morgen, Freitag, 4. September 2015:
Tags:
Bewölkt mit Regenschauern
Max.-Temperatur: 19°C
Wind: 2 m/s aus WSW
Nachts:
Stark bewölkt
Tiefsttemperatur: 8°C
Wind: 0 m/s aus SW

Zum 7 Tage Allgäu Wetter

-Werbung-

Ergebnisse der Österreich Lotto Ziehung vom Mittwoch, 2.9.2015

-Werbung-

Ergebnisse der Österreich Lotto Ziehung vom Mittwoch, 2.9.2015

2.9.2015 Wien (OTS). Bei der Ziehung von Lotto 6 aus 45 am Mittwoch, dem 2. September 2015, wurden folgende Lottozahlen gezogen:

08 12 17 24 43 45

Zusatzzahl 36

Die aktuelle Joker Zahl vom Mittwoch, dem 02. September 2015 lautet:
7 0 9 0 0 1

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

-Werbung-

Ergebnisse der ToiToiToi Ziehung vom Mittwoch, 2.9.2015

-Werbung-

Ergebnisse der ToiToiToi Ziehung vom Mittwoch, 2.9.2015

2.9.2015 Wien (OTS) – Bei der Ziehung von ToiToiToi am Mittwoch, dem 2. September 2015, wurden folgende Losnummern gezogen:

2 9 1 7 5 Glücksklee

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

-Werbung-

2.9.2015 – Unfall auf B19

-Werbung-

2.9.2015 Burgberg/Oberallgäu. Ein Auffahrunfall auf der B19 sorgte heute Nachmittag ab 14.30 Uhr für eine kurzzeitige Vollsperrung der Bundesstraße zwischen den Anschlussstellen Sonthofen und Rauhenzell in Fahrtrichtung Kempten.

Eine 24-jährige Autofahrerin fuhr im fließenden Verkehr aus unbekanntem Grund dem Pkw vor ihr auf, der von einem 81-jährigen Mann gesteuert wurde.

Durch den Anprall wurde dieser Pkw gegen die Mittelschutzplanke geschleudert. Der Rentner, seine 65-jährige Beifahrerin und die junge Dame wurden dabei leicht verletzt.

Sie wurden allesamt mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Immenstadt gebracht.

Die Fahrbahn in Richtung Kempten war für ca. 45 Minuten komplett gesperrt.

(PP Schwaben Süd/West)

-Werbung-

Politkino: „Raising Resistance“ im Club Vaudeville Lindau 8.9.2015

-Werbung-

Dienstag, 8. September 2015
20:00

Im Club Vaudeville am 8. September 2015 um 20:00 Uhr
Einlass ab 19:30 Uhr.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Unterstützt wird das Politkino von der Lokalen Agenda 21 der Stadt Lindau, pax christi / friedensräume, attac und Amnesty International.

Wenn der paraguayische Kleinbauer auf seinem Stück Land steht, sieht er bis zum Horizont nur Sojaplantagen.

Gentechnisch verändertes Soja mit viel Pestizideinsatz vernichtet aber die Vielfalt an Pflanzen und Kulturen, vergiftet das Trinkwasser und stört das ökologische Gleichgewicht. Er und seine Nachbarn wollen dies niucht mehr hinnehmen.

So ist der Konflikt vorprogrammiert.

-Werbung-