Allgäu

-Werbung-

Allgäu aktiv

Freizeit und Sport im Allgäu

Urlaub im Allgäu: Ob Wandern, Nordic walking, Fahrradtouren, Gleitschirm-fliegen, Wasserski – im Allgäu ist für jeden etwas dabei. Für einen gelungenen Urlaub im Allgäu:

Urlaub im Allgäu

Allgäu Nordic Walking
Nordic Walking im Allgäu – Entspannung und Fitness pur. Lesen Sie allerlei Wissenswertes über die beliebte Sportart
Ein wunderbarer Tag am Hündle
Ein Vorschlag für einen tollen Familientag am Hündle bei Oberstaufen
Ein Tag, nicht wie jeder andere, im Skylinepark.
Verbringen Sie einen unvergesslichen Tag im Allgäu Skylinepark, dem Freizeitpark im Allgäu. Für jede Altersklasse geeignet, von Kindertretbooten bis zur Achterbahn, es ist für Jeden etwas dabei. Wer den besonderen Kick sucht, darf den Sky Shot nicht verpassen.


Memmingen – Perle im nördlichen Allgäu

Wer im Oberallgäu seinen Urlaub verbringt, sollte auch einen Halb- oder Ganztagesausflug nach Memmingen einplanen. Die schöne Stadt mit Ihrer gemütlichen Fußgängerzone in der Altstadt ist ein beliebtes Ziel zum Flannieren und Shoppen. Über die Autobahn A7 Ausfahrt Memmingen/Allgäu Süd gelangt mit dem Auto in kurzer Zeit nach Memmingen. Auch mit Bus und Bahn ist Memmingen gut zu erreichen.

BergbahnDas Allgäu
Geographie
Das Allgäu umfasst den Süden des bayrischen Regierungsbezirks Schwaben, sowie den ehemaligen Landkreis Wangen i.A. in Baden-Württemberg, die Gemeinden des Tannheimer Tals in Tirol und das Kleinwalsertal in Voralberg.

Reisen ins Allgäu
Das Allgäu zählt ganzjährig zu den beliebtesten Touristenregionen in Deutschland! Im Sommer lädt die unvergleichlich schöne Natur und die weitläufige Landschaft, die geprägt ist von Bergen und Seen, zum träumen ein. Im Winter ist das Allgäu eine beliebte Anlaufstelle für Wintersportfans aus der ganzen Welt. Neben Alpinem Skisport und Eislauf ist auch Langlauf auf einem weit ausgedehnten Loipennetz möglich.

Neben den vielen Sport- und Frizeitangeboten gibt es auch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten. So gehört das malerische und romantische Schloss Neuschwanstein zu den Hauptattraktionen. Das Schloss Neuschwanstein wurde von Ludwig 2. von Bayern erbaut. Architektur und Innenausstattung treiben den romantischen Historismus und Eklektizismus auf die Spitze. Es wird daher von Touristenunternehmen auch als Märchenschloss bezeichnet.

Neben dem Schloss Neuschwanstein lohnt sich auch ein Besuch der Burgruine Falkenstein. Die Burg Falkenstein ist eine Sommerrodelbahnhochmittelalterliche Burgruine bei Pfronten im Landkreis Ostallgäu im Südwesten von Bayern, direkt an der Grenze zu Tirol (Österreich). Die Ruine liegt auf dem Falkenstein (Manzenberg) (1277 m) und ist somit die höchstgelegene Burgruine Deutschlands.

Aber auch für Feriengäste, die es eher etwas schwungvoller mögen, ist im Allgäu bestens gesorgt.

Auch ein Besuch im Panoramabad Aquaria, im Süden von Oberstaufen oberhalb der Alpenstraße B 308, lohnt sich. Eine Wasserlandschaft von 1000qm mit Sportbecken, Wildwasserkreisel, Relax-Heißwasserbecken, 100m Wasserrutsche, Sauna, Whirlpool und Außenbecken bietet für jeden Geschmack etwas.

Wander- und Radfahrfreunde kommen im Allgäu besonders auf ihre Kosten. Das Naturschutzgebiet Wurzacher Ried ist das größte intakte Hochmoor Mitteleuropas und als Naturreservat mit dem Europadiplom ausgezeichnet. Aber auch andere Wege lohnen entdeckt zu werden. Die malerische Landschaft, geprägt von Bergen und Seen, Grünflächen und Wäldern lassen Wanderherzen höher schlagen. So ist das Allgäu eine Landschaft die man nur wandernd oder radelnd in ihrer ganzen Schönheit bewundern kann. An heißen Sommertagen laden außerdem viel Naturbadeseen und Freizeitbäder zur Abkühlung ein.

Im Winter dann, lädt die tiefverschneite Landschaft zum Träumen ein! In der Vorweihnachtszeit laden etliche Weihnachtsmärkte zum Bummel und Verweilen ein. Die Straßen sind wunderschön geschmückt und in den Gassen duftet es nach Glühwein und Plätzchen. Die verschneiten Wiesen und Wälder runden das romantische Bild des Allgäu ab.

Wintersportfans kommen hier auch voll auf ihre Kosten. Zahlreiche Abfahrten, die mit Ski oder Snowboard bewältigt werden wollen, warten auf die Gäste. Auch Eislauf ist hier möglich! Und wer es etwas ruhiger mag, schnallt sich die Langlaufski unter die Füße. Zahlreiche gespurte Loipen laden den Langlauffan ein, etwas Besonderes zu unternehmen. Langlauf durch die wunderbare Natur des Allgäu ist immer wieder ein besonderes Erlebnis und lässt die Zeit verfliegen.

Natürlich wird man von den vielen Freizeit und Sportangeboten, die hier im Allgäu angeboten werden, schnell hungrig und durstig. Aber auch hierfür ist bestens gesorgt. Zahlreiche Restaurants warten mit regionalen aber auch internationalen Spezialitäten auf ihre Gäste. In einer gemütlichen Atmosphäre, in kleinen urigen Wirtschaften, kommt man dann schließlich auch den Allgäuer Spezialitäten näher.

Jedoch stellen die aufgezählten Möglichkeiten nur eine kleine Auswahl dar. Im Allgäu gibt es noch jede Menge zu erleben und zu entdecken. Ob groß oder klein, jung oder alt, das Allgäu bietet für jeden etwas und für alle das passende. Ferien im Allgäu sind ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Kommen und Erleben ist das Motto, denn das Allgäu ist immer eine Reise wert!

-Werbung-

Österreich Wetter morgen 3.7.2016

-Werbung-

Das Wetter in Österreich morgen, Sonntag, 3. Juli 2016:

Tags:
Bewölkt
Max.-Temperatur: 21°C
Wind: 2 m/s aus NNW
Nachts:
Wolkig
Tiefsttemperatur: 12°C
Wind: 1 m/s aus NO
-Werbung-

Veranstaltungen und Ausflugstipps heute Samstag, 2.7.2016, im Allgäu

-Werbung-

Wer heute, am 2.7.2016, noch nicht weiß, was man im Allgäu unternehmen kann: HIER haben wir wieder einige Veranstaltungstipps und Ausflugsziele im Allgäu für Euch zusammengestellt – Allgäu-Tipp, Euer Veranstaltungskalender.

-Werbung-

Allgäu Wetterbericht morgen, 3.7.2016

-Werbung-

Das Wetter im Allgäu morgen, Sonntag, 3. Juli 2016:

Tags:
Heiter bis wolkig
Max.-Temperatur: 21°C
Wind: 0 m/s aus NNO
Nachts:
Klare Nacht
Tiefsttemperatur: 8°C
Wind: 0 m/s aus OSO

Zum 7 Tage Allgäu Wetter

-Werbung-

Sperre der A22 Brennerautobahn und weiterer Staatsstraßen in Südtirol am 3.7.2016

-Werbung-

1.7.2016. Am Sonntag, den 3.7.2016, kommt es aufgrund der Entschärfung von Fliegerbomben im Gemeindegebiet von Freienfeld (ca. 5 km südlich von Sterzing) zur TOTALSPERRE folgender Straßen- und Bahnabschnitte:

1. in der Zeit von 07.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr:
• A22 Brennerautobahn im Abschnitt zwischen Brixen und Sterzing,

2. in der Zeit von ca. 07.45 Uhr bis ca. 12.00 Uhr:
• SS 12 Brennerstaatsstraße im Abschnitt Mittewald – Sterzing (km 498,6 – km 507,3)
• SS 508 Penserjoch Straße im Abschnitt Passhöhe – Sterzing (km 49,9 – 65,82)
• LS 77 Ritzail (km 0,0 – km 2,0)

3. in der Zeit von 07.30 Uhr bis ca. 10.30 Uhr:
• Bahnverkehr zwischen Franzensfeste und Sterzing unterbrochen sein.

Während der Verkehrsspitzen (Mittagszeit) kann es in beiden Fahrtrichtungen zu erheblichen Rückstauungen kommen. Alle Verkehrsteilnehmer werden um erhöhte Aufmerksamkeit und Verständnis gebeten. Es wird angeraten nicht unbedingte Fahrten während der Dauer der Straßensperren zu vermeiden.

-Werbung-

Abgestürzter Bergwanderer am Tegelberg identifiziert

-Werbung-

1.7.2016 Schwangau/Ostallgäu. Am 23. Juni 2016 wurden durch Polizeibeamte der Alpinen Einsatzgruppe Allgäu und der Bergwacht Füssen zwei verstorbene Personen geborgen. Einer der Verstorbenen wurde zuvor von einem Bergsteiger am Klettersteig des Tegelbergs entdeckt und der Leitstelle gemeldet.

Bei der anschließenden Bergung auf rund 1.300 Meter stießen die Einsatzkräfte in dem sehr schwer zugänglichen Gelände auf einen zweiten verstorbenen Mann.

Die Identität eines der Beiden konnte recht schnell geklärt werden. Demnach handelte es sich um einen 52-Jährigen aus dem Kreis Plön. Zur Feststellung der Identität des anderen Verstorbenen musste eine gerichtsmedizinische Untersuchung durchgeführt werden. Diese ergab zwischenzeitlich, dass es sich bei ihm um einen Bergsteiger aus dem Landkreis Oder-Spree handelt, der seit November 2014 im Gebiet des Tegelbergs vermisst wurde.

Nach den derzeitigen Ermittlungen sind beide Bergsteiger abgestürzt. Zwischen den beiden Unglücksfällen besteht kein Zusammenhang.

(PP Schwaben Süd/West, ce)

-Werbung-

Ergebnisse der ToiToiToi Ziehung vom Freitag, 1.7.2016

-Werbung-

Ergebnisse der Österreich ToiToiToi Ziehung vom Freitag, dem 1. Juli 2016

Wien (OTS). Bei der Ziehung von ToiToiToi am Freitag, dem 1. Juli 2016, wurden folgende Losnummern gezogen:

0 8 6 3 5 Glücksschwein

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

-Werbung-

1.7.2016 – Unfall bei Schönbühl

-Werbung-

1.7.2016 Weißensberg. Am frühen Freitagmorgen fuhr ein 40 Jahre alter PKW Fahrer auf der B 12 bei Niederhaus in Richtung B 31. Auf Höhe des Kreisverkehrs bei Schönbühl kam er vermutlich auf Grund seiner Alkoholisierung von der Fahrbahn ab und fuhr geradeaus über die Verkehrsinsel.

Die dahinter angebrachte Leitplanke stoppte seine Weiterfahrt.

Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ihm wurde bereits der Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer entzogen. Es wurde eine Blutentnahme zur Bestimmung des Alkoholwertes durchgeführt. Der Fahrer blieb durch den Unfall unverletzt.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

(PI Lindau)

-Werbung-

1.7.2016 – Unfall in Pfronten

-Werbung-

1.7.2016 Pfronten/Ostallgäu. Aus Unachtsamkeit kam eine 56-jährige Pkw-Fahrerin Freitagmorgen beim Steinrumpelkreisverkehr von der Fahrbahn ab und überfuhr eine Verkehrsinsel.

Dabei überfuhr sie mehrere Verkehrszeichen und der Pkw kam erst in einer angrenzenden Wiese zum Stehen.

Die Fahrerin blieb unverletzt, am Pkw entstand aber ein Schaden von 3.500 Euro.

(PSt Pfronten)

-Werbung-

1.7.2016 – Einbruch in Kaufbeuren

-Werbung-

1.7.2016 kaufbeuren. Am frühen Morgen des heutigen Freitags entdeckte ein Bauarbeiter einen Mann auf einer Baustelle in der Mindelheimer Straße.

Der Mann hatte mehrere Container aufgebrochen und erheblichen Sachschaden auf der Baustelle angerichtet. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Die herbeigerufenen Streifen konnten den Mann noch am Tatort festnehmen. Es wird davon ausgegangen, dass der 33 Jahre alte Tatverdächtige in Diebstahlsabsicht die Baucontainer aufbrach.

Die Ermittlungen gegen den einschlägig vorbestraften Mann wurden eingeleitet. Es ist nicht auszuschließen, dass er auch für weitere Eigentumsdelikte in Frage kommt.

(PI Kaufbeuren)

-Werbung-

30.6.2016 – Unfall in Hegge

-Werbung-

1.7.2016 Waltenhofen. Eine 59-jährige Autofahrerin verlor gestern gegen 17.25 Uhr auf der Industriestraße in Hegge aus persönlichen medizinischen Grüßen die Kontrolle über ihren Pkw und kam in östlicher Fahrtrichtung nach rechts von der Straße ab.

Das Auto kollidierte mit einem Gartenzaun und die Ölwanne riss auf. Im Anschluss überquerte das Fahrzeug die Straße; eine entgegenkommende Autofahrerin konnte durch eine Bremsung einen Zusammenstoß verhindern. Weiterhin geriet das Auto in den Vorgarten eines Mehrfamilienhauses, der dadurch stark beschädigt wurde. Letztendlich kollidierte das Fahrzeug mit dem Eisentor einer ehemaligen Lebensmittelfabrik.

Glücklicherweise wurden die 87-jährige Beifahrerin und die Fahrerin nur leicht verletzt und mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Zuvor mussten sie vom Rettungsdienst geborgen werden. Der Sachschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt. Das stark beschädigte Auto musste abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr Hegge war zur Verkehrslenkung und Fahrbahnreinigung im Einsatz.

(PP Schwaben Süd/West)

-Werbung-