Allgäu

-Werbung-

Allgäu aktiv

Freizeit und Sport im Allgäu

Urlaub im Allgäu: Ob Wandern, Nordic walking, Fahrradtouren, Gleitschirm-fliegen, Wasserski – im Allgäu ist für jeden etwas dabei. Für einen gelungenen Urlaub im Allgäu:

Urlaub im Allgäu

Allgäu Nordic Walking
Nordic Walking im Allgäu – Entspannung und Fitness pur. Lesen Sie allerlei Wissenswertes über die beliebte Sportart
Ein wunderbarer Tag am Hündle
Ein Vorschlag für einen tollen Familientag am Hündle bei Oberstaufen
Ein Tag, nicht wie jeder andere, im Skylinepark.
Verbringen Sie einen unvergesslichen Tag im Allgäu Skylinepark, dem Freizeitpark im Allgäu. Für jede Altersklasse geeignet, von Kindertretbooten bis zur Achterbahn, es ist für Jeden etwas dabei. Wer den besonderen Kick sucht, darf den Sky Shot nicht verpassen.


Memmingen – Perle im nördlichen Allgäu

Wer im Oberallgäu seinen Urlaub verbringt, sollte auch einen Halb- oder Ganztagesausflug nach Memmingen einplanen. Die schöne Stadt mit Ihrer gemütlichen Fußgängerzone in der Altstadt ist ein beliebtes Ziel zum Flannieren und Shoppen. Über die Autobahn A7 Ausfahrt Memmingen/Allgäu Süd gelangt mit dem Auto in kurzer Zeit nach Memmingen. Auch mit Bus und Bahn ist Memmingen gut zu erreichen.

BergbahnDas Allgäu
Geographie
Das Allgäu umfasst den Süden des bayrischen Regierungsbezirks Schwaben, sowie den ehemaligen Landkreis Wangen i.A. in Baden-Württemberg, die Gemeinden des Tannheimer Tals in Tirol und das Kleinwalsertal in Voralberg.

Reisen ins Allgäu
Das Allgäu zählt ganzjährig zu den beliebtesten Touristenregionen in Deutschland! Im Sommer lädt die unvergleichlich schöne Natur und die weitläufige Landschaft, die geprägt ist von Bergen und Seen, zum träumen ein. Im Winter ist das Allgäu eine beliebte Anlaufstelle für Wintersportfans aus der ganzen Welt. Neben Alpinem Skisport und Eislauf ist auch Langlauf auf einem weit ausgedehnten Loipennetz möglich.

Neben den vielen Sport- und Frizeitangeboten gibt es auch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten. So gehört das malerische und romantische Schloss Neuschwanstein zu den Hauptattraktionen. Das Schloss Neuschwanstein wurde von Ludwig 2. von Bayern erbaut. Architektur und Innenausstattung treiben den romantischen Historismus und Eklektizismus auf die Spitze. Es wird daher von Touristenunternehmen auch als Märchenschloss bezeichnet.

Neben dem Schloss Neuschwanstein lohnt sich auch ein Besuch der Burgruine Falkenstein. Die Burg Falkenstein ist eine Sommerrodelbahnhochmittelalterliche Burgruine bei Pfronten im Landkreis Ostallgäu im Südwesten von Bayern, direkt an der Grenze zu Tirol (Österreich). Die Ruine liegt auf dem Falkenstein (Manzenberg) (1277 m) und ist somit die höchstgelegene Burgruine Deutschlands.

Aber auch für Feriengäste, die es eher etwas schwungvoller mögen, ist im Allgäu bestens gesorgt.

Auch ein Besuch im Panoramabad Aquaria, im Süden von Oberstaufen oberhalb der Alpenstraße B 308, lohnt sich. Eine Wasserlandschaft von 1000qm mit Sportbecken, Wildwasserkreisel, Relax-Heißwasserbecken, 100m Wasserrutsche, Sauna, Whirlpool und Außenbecken bietet für jeden Geschmack etwas.

Wander- und Radfahrfreunde kommen im Allgäu besonders auf ihre Kosten. Das Naturschutzgebiet Wurzacher Ried ist das größte intakte Hochmoor Mitteleuropas und als Naturreservat mit dem Europadiplom ausgezeichnet. Aber auch andere Wege lohnen entdeckt zu werden. Die malerische Landschaft, geprägt von Bergen und Seen, Grünflächen und Wäldern lassen Wanderherzen höher schlagen. So ist das Allgäu eine Landschaft die man nur wandernd oder radelnd in ihrer ganzen Schönheit bewundern kann. An heißen Sommertagen laden außerdem viel Naturbadeseen und Freizeitbäder zur Abkühlung ein.

Im Winter dann, lädt die tiefverschneite Landschaft zum Träumen ein! In der Vorweihnachtszeit laden etliche Weihnachtsmärkte zum Bummel und Verweilen ein. Die Straßen sind wunderschön geschmückt und in den Gassen duftet es nach Glühwein und Plätzchen. Die verschneiten Wiesen und Wälder runden das romantische Bild des Allgäu ab.

Wintersportfans kommen hier auch voll auf ihre Kosten. Zahlreiche Abfahrten, die mit Ski oder Snowboard bewältigt werden wollen, warten auf die Gäste. Auch Eislauf ist hier möglich! Und wer es etwas ruhiger mag, schnallt sich die Langlaufski unter die Füße. Zahlreiche gespurte Loipen laden den Langlauffan ein, etwas Besonderes zu unternehmen. Langlauf durch die wunderbare Natur des Allgäu ist immer wieder ein besonderes Erlebnis und lässt die Zeit verfliegen.

Natürlich wird man von den vielen Freizeit und Sportangeboten, die hier im Allgäu angeboten werden, schnell hungrig und durstig. Aber auch hierfür ist bestens gesorgt. Zahlreiche Restaurants warten mit regionalen aber auch internationalen Spezialitäten auf ihre Gäste. In einer gemütlichen Atmosphäre, in kleinen urigen Wirtschaften, kommt man dann schließlich auch den Allgäuer Spezialitäten näher.

Jedoch stellen die aufgezählten Möglichkeiten nur eine kleine Auswahl dar. Im Allgäu gibt es noch jede Menge zu erleben und zu entdecken. Ob groß oder klein, jung oder alt, das Allgäu bietet für jeden etwas und für alle das passende. Ferien im Allgäu sind ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Kommen und Erleben ist das Motto, denn das Allgäu ist immer eine Reise wert!

-Werbung-

Fiat 500 Cult als Cabriolet und Limousine

-Werbung-

Fiat 500 Cult – neues Topmodell der Baureihe als Cabriolet und Limousine ab 15.950 Euro

Serienmäßig mit 7-TFT-Display, Ledersitzen und Klimaautomatik
Neue exklusive Karosseriefarben und eleganter Chrom-Look

16.4.2014. Als neues Topmodell der Baureihe eröffnet der Fiat 500 Cult mit seinem exklusiven Design auch anspruchsvollsten Kunden zusätzliche Alternativen, ihren persönlichen Stil auszudrücken.

Voll ausgestattet, darunter auch mit Ledersitzen, 7 Zoll TFT-Display als Zentralinstrument und Klimaautomatik ist der Fiat 500 Cult ab 15.950 Euro erhältlich. Das Cabriolet Fiat 500C Cult startet bei 18.450 Euro.

Unterstrichen wird die exklusive Optik des Fiat 500 Cult durch die 16-Zoll-Leichtmetallräder im neuen Design sowie glänzend-schwarzen oder verchromten Außenspiegelblenden. Im Chrom-Look gefertigt sind unter anderem die Querspange am Kühlergrill und der Griff der Heckklappe.

Die Rückleuchten sind schwarz eingefasst. Bei der Limousine Fiat 500 Cult ist das Dach stets glänzend schwarz lackiert, ein Glasdach ist Serie. Es besteht die freie Auswahl an vielfältigen Möglichkeiten bei der Wahl der Lackierung. Als Karosseriefarben neu im Programm sind Lattementa Grün, und für das Cabriolet 500C Cult das Ghiaccio Weiß, eine besonders intensiv schimmernde Dreischicht-Lackierung.

Bei den mit Leder aus der Manufaktur Poltrona Frau® bezogenen Sitzen stehen vier kontrastreiche Farbkombinationen zur Wahl: Schwarz/Elfenbein, Tabak/Elfenbein, Rot/Elfenbein und Schwarz/Rot. Außerdem fällt im Innenraum ein Detail auf, das neben dem Topmodell Fiat 500 Cult auch die gesamte Baureihe auszeichnet – das zentrale Instrument mit einem TFT-Farbmonitor mit knapp 21 Zentimeter (7 Zoll) Bildschirmdiagonale.

Das System versorgt den Fahrer mit allen wichtigen Informationen, die je nach gewähltem Fahrmodus (Standard, Sport oder Eco) unterschiedlich dargestellt werden. Der im Segment einzigartige Monitor ist gleichzeitig ein Symbol für die Innovationskraft des Fiat 500, der sich damit ein weiteres Mal als Trendsetter präsentiert.

Zur Wahl stehen für Limousinen- und Cabriolet-Variante des Fiat 500 Cult vier Triebwerke. Stärkster Motor für den Fiat 500 ist der neue 77 kW (105 PS) starke Zweizylinder-Turbobenziner TwinAir Turbo. Die Basis bildet der 1.2 Liter Benziner mit einer Leistung von 51 kW (69 PS). Eine zweite TwinAir Variante steht mit 63 kW (85 PS) Leistung zur Verfügung. Diese beiden Motoren können mit dem automatisierten Schaltgetriebe DualogicTM kombiniert werden. Eine besonders wirtschaftliche Alternative ist der Turbodiesel 1.3 16V MultiJet mit 70 kW (95 PS), der durchschnittlich nur 3,7 Liter verbraucht.

Fiat 500 Cult (Limousine) und Fiat 500C Cult (Cabriolet), die Preise:

Fiat 500 1.2 8V Cult (51 kW/69 PS) 15.950 Euro

Fiat 500 TwinAir Cult (63 kW/85 PS) 17.250 Euro

Fiat 500 TwinAir Turbo Cult (77 kW/105 PS) 17.950 Euro

Fiat 500 1.3 16V MultiJet Cult (70 kW/95 PS) 18.950 Euro

Fiat 500C 1.2 8V Cult (51 kW/69 PS) 18.450 Euro

Fiat 500C TwinAir Cult (63 kW/85 PS) 19.750 Euro

Fiat 500C TwinAir Turbo Cult (77 kW/105 PS) 20.450 Euro

Fiat 500C 1.3 16V MultiJet Cult (70 kW/95 PS) 21.450 Euro

Fiat 500 1.2 8V + Fiat 500C 1.2 8V
Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 4,7 – 5,1. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 110 – 119.

Fiat 500 0.9 8V TwinAir
Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 3,9 – 4,2. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 90 – 99.

Fiat 500 1.3 16V MultiJet + Fiat 500C 1.3 16V MultiJet
Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 3,7. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 97.

Alle Verbrauchsangaben und Emissionswerte nach RL 80/1268/EWG.

-Werbung-

“Das perfekte Dinner” 17.4.2014

-Werbung-

Donnerstag, 17. April 2014
19:00

TV-Tipp: “Das perfekte Dinner” am Donnerstag, 17.4.2014, um 19:00 Uhr bei VOX

Anis, 35 Jahre

Aperitif: Casino

Vorspeise: La surprise de truffle (Trüffel surprise)

Hauptspeise: rôti carre d’agneau avec croûte des olives-amande (Gebratene Lammkarrees mit Oliven-Mandel-Kruste)

Nachspeise: Variation de chocolat

-Werbung-

Österreich Wetter morgen 17.4.2014

-Werbung-

Das Wetter in Tirol morgen, Donnerstag, 17. April 2014:
Tags:
Wolkenlos
Max.-Temperatur: 16°C
Wind: 2 m/s aus NO
Nachts:
Wolkig
Tiefsttemperatur: 2°C
Wind: 0 m/s aus NW
-Werbung-

Oberallgäu Wetterbericht 17.4.2014

-Werbung-

Das Wetter im Oberallgäu morgen, Donnerstag, 17. April 2014:
Tags:
Wolkenlos
Max.-Temperatur: 13°C
Wind: 1 m/s aus OSO
Nachts:
Überwiegend klar
Tiefsttemperatur: 2°C
Wind: 0 m/s aus SW
-Werbung-

Veranstaltungen und Ausflugstipps heute Mittwoch, 16.4.2014, im Allgäu

-Werbung-

Wer heute am 16.4.2014 noch nicht weiß, was man im Allgäu unternehmen kann: HIER haben wir wieder einige Veranstaltungstipps und Ausflugsziele im Allgäu für euch zusammengestellt – Allgäu-Tipp, euer Veranstaltungskalender.

-Werbung-

Allgäu Wetter morgen 17.4.2014

-Werbung-

Das Wetter im Allgäu morgen, Donnerstag, 17. April 2014:
Tags:
Wolkenlos
Max.-Temperatur: 13°C
Wind: 2 m/s aus OSO
Nachts:
Überwiegend klar
Tiefsttemperatur: 1°C
Wind: 0 m/s aus SSW

Zum 7 Tage Allgäu Wetter

-Werbung-

Ergebnisse der ToiToiToi Ziehung vom Dienstag, 15.4.2014

-Werbung-

Ergebnisse der ToiToiToi Ziehung vom Dienstag, 15.4.2014

15.4.2014 Wien (OTS). Bei der Ziehung von ToiToiToi heute, am Dienstag, dem 15.4.2014, wurden folgende Losnummern gezogen:

6 6 7 4 8 Geldsack

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

-Werbung-

Zahlenlotto 1-90/Ziehung vom Dienstag, 15.4.2014

-Werbung-

Zahlenlotto 1-90/Ziehung vom Dienstag, 15.4.2014

15.4.2014 Wien (OTS). Bei der öffentlichen Zahlenlottoziehung heute, am Dienstag, dem 15.4.2014, wurden folgende fünf Nummern gezogen:

64, 12, 63, 24, 84

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

-Werbung-

15.4.2014 – Traktorunfall in St. Daniel

-Werbung-

15.4.2014 St. Daniel/Tirol. Am 15.4.2014, gegen 13:40 Uhr, lenkte ein 59-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Kötschach-Mauthen seinen Traktor auf der Gailtalstraße in St. Daniel in Fahrtrichtung Kötschach.

Im Bereich einer Landmaschinenfirma fuhr er links zu. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers geriet er dabei über eine steile Böschung hinaus, stürzte samt Traktor ca. 5 m tief auf eine betonierte Fläche und blieb dort schwer verletzt liegen.

Der sich überschlagende Traktor kam erst einige Meter weiter auf einer Hauszufahrt mit den Rädern nach oben zum Stillstand.

Der Verunfallte wurde durch Sanitäter der RK-Stelle Kötschach sowie einer prakt. Ärztin und dem Notarzt des Rettungshubschraubers “C7″ erstversorgt und anschließend per Hubschrauber ins Klinikum nach Klagenfurt geflogen.

-Werbung-

15.4.2014 – Brand in Bad St. Leonhard

-Werbung-

15.4.2014 Bad St. Leonhard/Kärnten. Am 15.4.2014, gegen 14:05 Uhr, wurde durch starke Windböen ein Baum neben einer 20 KVStromleitung in Kliening nächst der L 91, in 9462 Bad St.Leonhard entwurzelt.

Der Baum traf ein Stromkabel, welches einen Waldbrand entfachte.

Geschädigter ist ein 62-jähriger Pensionist aus dem Lavanttal.

Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren Bad St.Leonhard, Kliening, Wisperndorf, Schiefling und Reichenfels konnte ein Übergreifen des Feuers auf einen größeren Teil des Waldstückes verhindert werden.

Die genaue Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.

-Werbung-