Allgäu

-Werbung-

Allgäu aktiv

Freizeit und Sport im Allgäu

Urlaub im Allgäu: Ob Wandern, Nordic walking, Fahrradtouren, Gleitschirm-fliegen, Wasserski – im Allgäu ist für jeden etwas dabei. Für einen gelungenen Urlaub im Allgäu:

Urlaub im Allgäu

Allgäu Nordic Walking
Nordic Walking im Allgäu – Entspannung und Fitness pur. Lesen Sie allerlei Wissenswertes über die beliebte Sportart
Ein wunderbarer Tag am Hündle
Ein Vorschlag für einen tollen Familientag am Hündle bei Oberstaufen


Memmingen – Perle im nördlichen Allgäu

Wer im Oberallgäu seinen Urlaub verbringt, sollte auch einen Halb- oder Ganztagesausflug nach Memmingen einplanen. Die schöne Stadt mit Ihrer gemütlichen Fußgängerzone in der Altstadt ist ein beliebtes Ziel zum Flannieren und Shoppen. Über die Autobahn A7 Ausfahrt Memmingen/Allgäu Süd gelangt mit dem Auto in kurzer Zeit nach Memmingen. Auch mit Bus und Bahn ist Memmingen gut zu erreichen.

BergbahnDas Allgäu
Geographie
Das Allgäu umfasst den Süden des bayrischen Regierungsbezirks Schwaben, sowie den ehemaligen Landkreis Wangen i.A. in Baden-Württemberg, die Gemeinden des Tannheimer Tals in Tirol und das Kleinwalsertal in Voralberg.

Reisen ins Allgäu
Das Allgäu zählt ganzjährig zu den beliebtesten Touristenregionen in Deutschland! Im Sommer lädt die unvergleichlich schöne Natur und die weitläufige Landschaft, die geprägt ist von Bergen und Seen, zum träumen ein. Im Winter ist das Allgäu eine beliebte Anlaufstelle für Wintersportfans aus der ganzen Welt. Neben Alpinem Skisport und Eislauf ist auch Langlauf auf einem weit ausgedehnten Loipennetz möglich.

Neben den vielen Sport- und Frizeitangeboten gibt es auch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten. So gehört das malerische und romantische Schloss Neuschwanstein zu den Hauptattraktionen. Das Schloss Neuschwanstein wurde von Ludwig 2. von Bayern erbaut. Architektur und Innenausstattung treiben den romantischen Historismus und Eklektizismus auf die Spitze. Es wird daher von Touristenunternehmen auch als Märchenschloss bezeichnet.

Neben dem Schloss Neuschwanstein lohnt sich auch ein Besuch der Burgruine Falkenstein. Die Burg Falkenstein ist eine Sommerrodelbahnhochmittelalterliche Burgruine bei Pfronten im Landkreis Ostallgäu im Südwesten von Bayern, direkt an der Grenze zu Tirol (Österreich). Die Ruine liegt auf dem Falkenstein (Manzenberg) (1277 m) und ist somit die höchstgelegene Burgruine Deutschlands.

Aber auch für Feriengäste, die es eher etwas schwungvoller mögen, ist im Allgäu bestens gesorgt.

Auch ein Besuch im Panoramabad Aquaria, im Süden von Oberstaufen oberhalb der Alpenstraße B 308, lohnt sich. Eine Wasserlandschaft von 1000qm mit Sportbecken, Wildwasserkreisel, Relax-Heißwasserbecken, 100m Wasserrutsche, Sauna, Whirlpool und Außenbecken bietet für jeden Geschmack etwas.

Wander- und Radfahrfreunde kommen im Allgäu besonders auf ihre Kosten. Das Naturschutzgebiet Wurzacher Ried ist das größte intakte Hochmoor Mitteleuropas und als Naturreservat mit dem Europadiplom ausgezeichnet. Aber auch andere Wege lohnen entdeckt zu werden. Die malerische Landschaft, geprägt von Bergen und Seen, Grünflächen und Wäldern lassen Wanderherzen höher schlagen. So ist das Allgäu eine Landschaft die man nur wandernd oder radelnd in ihrer ganzen Schönheit bewundern kann. An heißen Sommertagen laden außerdem viel Naturbadeseen und Freizeitbäder zur Abkühlung ein.

Im Winter dann, lädt die tiefverschneite Landschaft zum Träumen ein! In der Vorweihnachtszeit laden etliche Weihnachtsmärkte zum Bummel und Verweilen ein. Die Straßen sind wunderschön geschmückt und in den Gassen duftet es nach Glühwein und Plätzchen. Die verschneiten Wiesen und Wälder runden das romantische Bild des Allgäu ab.

Wintersportfans kommen hier auch voll auf ihre Kosten. Zahlreiche Abfahrten, die mit Ski oder Snowboard bewältigt werden wollen, warten auf die Gäste. Auch Eislauf ist hier möglich! Und wer es etwas ruhiger mag, schnallt sich die Langlaufski unter die Füße. Zahlreiche gespurte Loipen laden den Langlauffan ein, etwas Besonderes zu unternehmen. Langlauf durch die wunderbare Natur des Allgäu ist immer wieder ein besonderes Erlebnis und lässt die Zeit verfliegen.

Natürlich wird man von den vielen Freizeit und Sportangeboten, die hier im Allgäu angeboten werden, schnell hungrig und durstig. Aber auch hierfür ist bestens gesorgt. Zahlreiche Restaurants warten mit regionalen aber auch internationalen Spezialitäten auf ihre Gäste. In einer gemütlichen Atmosphäre, in kleinen urigen Wirtschaften, kommt man dann schließlich auch den Allgäuer Spezialitäten näher.

Jedoch stellen die aufgezählten Möglichkeiten nur eine kleine Auswahl dar. Im Allgäu gibt es noch jede Menge zu erleben und zu entdecken. Ob groß oder klein, jung oder alt, das Allgäu bietet für jeden etwas und für alle das passende. Ferien im Allgäu sind ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Kommen und Erleben ist das Motto, denn das Allgäu ist immer eine Reise wert!

-Werbung-

Augsburger Zoolauf 2017

-Werbung-

Freitag, 14. Juli 2017

Bereits zum 8. Mal findet am 14. Juli 2017 der vom Rotaryclub Augsburg – Renaissancestadt initiierter Benefizlauf im Zoo Augsburg statt.

Vorbei an Zebras, Nashörnern, Tigern und Seebären sollen die Läufer so viele Runden (Rundenlänge ca. 1,4 km) wie möglich durch den Zoo laufen, denn pro Runde spendet der RCA Renaissancestadt 2,- € für das neue Elefantenhaus!

Aus Sicherheitsgründen muss die Zahl der Läufer auf 300 Personen begrenzt werden – eine frühzeitige Anmeldung sichert den Startplatz zu diesem unvergesslichen Erlebnis.

Wegen der Streckenführung ist die Anzahl der Läufer auf 300 Personen begrenzt, derzeit gibt es noch freie Startplätze.
Anmelden kann man sich bequem auf der Webseite des Zoos unter http://www.zoo-augsburg.de/aktuell/zoolauf/

-Werbung-

Stadt Memmingen befragt im Februar 2017 Senioren

-Werbung-

23.1.2017 Memmingen. Rund 2000 Memminger Seniorinnen und Senioren werden demnächst einen Brief der Stadt Memmingen in ihrem Briefkasten finden.

Gemeinsam mit der Hochschule Kempten führt die städtische Seniorenfachstelle eine anonyme Bürgerbefragung durch, um mehr über Lebenssituation, Wünsche und Anregungen älterer Bürgerinnen und Bürger zu erfahren. „Die Umfrage ist uns sehr wichtig, damit Angebote gezielt auf die aktuellen und zu erwartenden Bedürfnisse der älteren Generation abgestimmt werden können“, betont Wolfgang Prokesch, Leiter der Seniorenfachstelle im Sozialamt.

Erfragt werden ausgeübte Freizeitaktivitäten oder wichtige Dienstleistungsangebote, die Wohnsituation oder die persönliche Mobilität. Auch soziale Kontakte, Gesundheitssituation und Zufriedenheit sind Gegenstand der Umfrage. „Wie oft haben Sie persönlich Kontakt zu Nachbarn?“, „Wie gut kommen Sie mit Ihrem Haushaltseinkommen zurecht?“, „Wie schätzen Sie Ihre aktuelle Gesundheitssituation ein?“

Zuletzt hat es 2010/11 eine Seniorenbefragung in Memmingen gegeben im Rahmen der damaligen Erarbeitung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts der Stadt.

-Werbung-

22.1.2017 – Unfall im Rohrach

-Werbung-

23.1.2017 Sigmarszell. Im Rohrach geriet am Sonntagmittag ein 25-jähriger Pkw-Fahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Rutschen und prallte dadurch in die Seite eines entgegenkommenden Pkw.

Dessen 62-jähriger Fahrer, sowie auch der Unfallverursacher selbst, blieben glücklicherweise unverletzt.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von annähernd 20.000 Euro.

An der Unfallstelle kam es kurzzeitig zu leichten Verkehrsbehinderungen.

(PI Lindenberg)

-Werbung-

22.1.2017 – Skiunfall im Ofterschwanger Skigebiet

-Werbung-

23.1.2017 Ofterschwang/Oberallgäu. Sonntagnachmittag kam es auf einer Abfahrtsstrecke im Bereich des Ofterschwanger Skigebietes zu einem Sturz, bei dem eine 21-jährige Skifahrerin im Hüftbereich verletzt wurde.

Nach eigenen Angaben zu Folge sei sie von einem unbekannten Skifahrer von hinten umgefahren worden. Nach der Erstversorgung durch die Bergwacht wurde die Frau mit einem Hubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus geflogen.

Ermittlungen zur Klärung des Unfallherganges wurden von Beamten der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, in Verbindung zu setzen.

(PI Sonthofen)

-Werbung-

22.1.2017 – Unfall auf der B19 zwischen Stein und Rauhenzell

-Werbung-

23.1.2017 Immenstadt/Oberallgäu. Am Sonntag, dem 22.1.2017, befuhren mehrere Verkehrsteilnehmer die B19 in Fahrtrichtung Oberstdorf. Zwischen den Anschlussstellen Stein und Rauhenzell fuhr ein bisher unbekannter Pkw von dem dortigen Parkplatz auf die B19 ein.

Ein auf dem rechten Fahrstreifen fahrender weißer BMW 5er wechselte aufgrund dessen vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Ein in diesem Moment auf dem linken Fahrstreifen fahrender Pkw Audi musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem BMW zu vermeiden.

Der danach folgende Fahrer eines Pkw VW bremste ebenfalls ab, konnte ein Auffahren auf den Audi allerdings nicht vermeiden. Der VW und der Audi blieben unfallbeschädigt auf dem linken Fahrstreifen stehen.

Der weiße BMW, sowie der unbekannte unfallverursachende Pkw fuhren weiter, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern.

Hinweise und Angaben zu den beteiligten Fahrzeugen nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.

Während der Unfallaufnahme übersah ein 37-jähriger Fahrer eines Pkw Opel die aufgrund der Unfallaufnahme haltenden Fahrzeuge, fuhr in die rechte hintere Ecke eines Pkw Mazda, rutschte über die Fahrbahn und blieb im Straßengraben rechts neben der Fahrbahn stehen. Hierbei wurden die beiden Fahrzeuginsassen des Mazdas leicht verletzt.

Zur Unfallaufnahme war die B19 in Fahrtrichtung Oberstdorf für ca. 1 Stunde gesperrt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 23.000 Euro.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

-Werbung-

22.1.2017 – Unfall am Berliner Platz in Kempten

-Werbung-

23.1.2017 Kempten/Allgäu. Am Sonntagabend befuhr eine 18-Jährige, aus dem Raum Füssen, die Stephanstraße stadteinwärts. Am Berliner Platz fuhr die PKW-Führerin trotz geltendem Rotlicht in die Kreuzung ein.

Ein ebenfalls 18-Jähriger fuhr vom Schumacherring bei Grün in die Kreuzung ein und prallte mit seiner Front in das Heck von der 18-Jährigen. Das Fahrzeug von ihr wurde dabei um 90 Grad gedreht und blieb auf dem Berliner Platz stehen.

Durch den Zusammenstoß wurden die PKW-Führerin und ihr Beifahrer leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro.

Nun erwartet die PKW-Führerin eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

-Werbung-

„Silentium“ – Die neue Elternlounge im Kinderhotel Oberjoch

-Werbung-

23.1.2017 Bad Hindelang-Oberjoch (dk). Die Schönheit der Natur im Blick haben Gäste im Kinderhotel Oberjoch aus den allermeisten Bereichen. Mit der neuen und chilligen Elternlounge „Silentium“ hat das führende deutsche Familienhotel jetzt einen separaten Ruhebereich für Erwachsene erschaffen, der den sehnsüchtigen Weitblick der Hotelgäste mit dem Bedürfnis nach innerer Einkehr in gemütlicher Atmosphäre vereint.

Auf einer Fläche von 170 Quadratmetern entstand in fünf Wochen Bauzeit ein außergewöhnlicher Raum in einem futuristischen Glaskubus, der eine atemberaubende Aussicht auf die über der Allgäuer Bergwelt auf- oder untergehende Sonne sowie das Skigebiet Oberjoch erlaubt.

„Ein Schweigegelübde muss in der Elternlounge zwar nicht abgelegt werden, die nonverbale Kommunikation ist jedoch Trumpf im ‚Silentium‘. Schwer fällt das unseren Gästen nicht, denn das Wohlfühl-Ambiente in diesem exklusiven Bereich und das großartige Alpenpanorama verschlagen den erwachsenen Hotelgästen vor Begeisterung sowieso die Sprache“, sagt General Manager Volker Küchler.

Das stylische Interior stellt es den erwachsenen Hotelgästen frei, ob sie ihren Urlaubstag liegend oder sitzend, im Relax-, Lese- oder sanftem Arbeits-Modus bestreiten möchten. Im Silentium erleben die Gäste den Ausblick, lehnen sich ganz entspannt zurück und bekommen den nötigen Weitblick, der Zufriedenheit und Glücksmomente garantiert. Zur heimeligen Atmosphäre in der Kinderhotel-Elternlounge trägt auch der als Raumteiler platzierte Feuerplatz „The Flame“ bei – er wirkt beruhigend und schon fast ein wenig meditativ.

Ob bei einem würzigen Glühwein, einem Cappuccino vom italienischen Barista oder bei einem guten Gläschen Wein – die Seele baumeln lassen und den Alltag vergessen, das fällt hier ganz leicht.

„In dieser Umgebung verlieren Eltern schnell das Gefühl für Raum und Zeit. Im ‚Silentium‘ können Hotelgäste wunderbar in gemütlicher Atmosphäre die Seele baumeln lassen, das Lieblingsbuch weiterlesen oder einfach nur stumm in die Ferne blicken. Häufig schauen Eltern von hier aus ihren Kindern beim Skifahren zu“, sagt Assistant General Manager Nicole Blanz.

Volker Küchler und Nicole Blanz freuen sich besonders darüber, dass die neue Ruhe- und Wohlfühl-Oase in Zusammenarbeit mit den Hotelgästen entstanden ist: „Mit ihren Feedbacks haben Gäste aktiv dazu beigetragen, dass diese Elternlounge entstanden ist. Für uns ist es grundsätzlich sehr wichtig zu zeigen, dass wir Rückmeldungen unserer Gäste – egal ob es Lob, Kritik oder Anregungen sind – nicht stillschweigend zur Kenntnis nehmen, sondern uns intensiv und aktiv damit auseinandersetzen“, sagt Nicole Blanz.

Sorgen um die Kinder müssen sich die Erwachsenen während ihrer Entspannungstherapie in der neuen Elternlounge natürlich nicht machen – das mit fünf Kinderhotel-Smileys dekorierte Vier-Sterne-Hotel bietet täglich zwischen 8.30 Uhr und 21.30 Uhr eine umfassende Baby- und Kinderbetreuung in verschiedenen Altersgruppen an.

-Werbung-

Ökumenischer Berggottesdienst an der Bergstation der Imbergbahn

-Werbung-

Mittwoch, 25. Januar 2017
14:30

In Steibis wird am Mittwoch, 25.1.2017, um 14:30 Uhr, an der Bergstation der Imbergbahn ein Ökumenischer Berggottesdienst für Wintersportler, Wanderer und alle, die Freude am Schnee haben, gefeiert.

Veranstaltungsort des Ökumenischen Berggottesdienstes: Steibis: Steibis – Imberg – Bergstation der Imbergbahn

-Werbung-

Österreich Wetter morgen 24.1.2017

-Werbung-

Das Wetter in Österreich morgen, am Dienstag, 24. Januar 2017:

Tags:
Wolkenlos
Max.-Temperatur: 1°C
Wind: 1 m/s aus SO
Nachts:
Klare Nacht
Tiefsttemperatur: -12°C
Wind: 0 m/s aus SO
-Werbung-

Ausflugstipps heute Montag, 23.1.2017, im Allgäu

-Werbung-

Wer heute am 23.1.2017, noch nicht weiß, was man im Allgäu unternehmen kann: HIER haben wir wieder einige Veranstaltungstipps und Ausflugsziele im Allgäu für Euch zusammengestellt – Allgäu-Tipp, Euer Veranstaltungskalender.

Internationales Ballonfestival Tannheimer Tal 2017

Sonntag, 8. Januar 2017bisSamstag, 28. Januar 2017Der Januar ist der Monat der großen Events im Tannheimer Tal. Für drei Wochen, vom 8. bis zum 28. Januar 2017, verzaubert das Internationale Ballonfestival Tannheimer Tal Einheimische wie Besucher gleichermaßen und verwandelt mit riesigen, bunten Ballons den Himmel in ein spektakuläres Kunstwerk.… Weiterlesen…

Winter-Fescht Balderschwang 2017

Montag, 23. Januar 2017 19:30In Balderschwang geht es am Montag wieder hoch her: Das kleine Hüttendorf mit beheizbarer Blockhütte beim Festplatz an der Bolgenach (bei der Talstation Gschwendlift I) erwartet euch mit einem bunten Rahmenprogramm für Groß und Klein.… Weiterlesen…

Hallenbad Memmingen am 23. und 24.1.2017 geschlossen

Montag, 23. Januar 2017
Dienstag, 24. Januar 2017

13.1.2017 Memmingen. Aufgrund von Reparaturarbeiten wird das Memminger Hallenbad am Montag, 23. Januar 2017, und Dienstag, 24. Januar 2017, geschlossen, informiert das städtische Sportamt. (mehr …)

-Werbung-