Allgäu

-Werbung-

Allgäu aktiv

Freizeit und Sport im Allgäu

Urlaub im Allgäu: Ob Wandern, Nordic walking, Fahrradtouren, Gleitschirm-fliegen, Wasserski – im Allgäu ist für jeden etwas dabei. Für einen gelungenen Urlaub im Allgäu:

Urlaub im Allgäu

Allgäu Nordic Walking
Nordic Walking im Allgäu – Entspannung und Fitness pur. Lesen Sie allerlei Wissenswertes über die beliebte Sportart
Ein wunderbarer Tag am Hündle
Ein Vorschlag für einen tollen Familientag am Hündle bei Oberstaufen


Memmingen – Perle im nördlichen Allgäu

Wer im Oberallgäu seinen Urlaub verbringt, sollte auch einen Halb- oder Ganztagesausflug nach Memmingen einplanen. Die schöne Stadt mit Ihrer gemütlichen Fußgängerzone in der Altstadt ist ein beliebtes Ziel zum Flannieren und Shoppen. Über die Autobahn A7 Ausfahrt Memmingen/Allgäu Süd gelangt mit dem Auto in kurzer Zeit nach Memmingen. Auch mit Bus und Bahn ist Memmingen gut zu erreichen.

BergbahnDas Allgäu
Geographie
Das Allgäu umfasst den Süden des bayrischen Regierungsbezirks Schwaben, sowie den ehemaligen Landkreis Wangen i.A. in Baden-Württemberg, die Gemeinden des Tannheimer Tals in Tirol und das Kleinwalsertal in Voralberg.

Reisen ins Allgäu
Das Allgäu zählt ganzjährig zu den beliebtesten Touristenregionen in Deutschland! Im Sommer lädt die unvergleichlich schöne Natur und die weitläufige Landschaft, die geprägt ist von Bergen und Seen, zum träumen ein. Im Winter ist das Allgäu eine beliebte Anlaufstelle für Wintersportfans aus der ganzen Welt. Neben Alpinem Skisport und Eislauf ist auch Langlauf auf einem weit ausgedehnten Loipennetz möglich.

Neben den vielen Sport- und Frizeitangeboten gibt es auch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten. So gehört das malerische und romantische Schloss Neuschwanstein zu den Hauptattraktionen. Das Schloss Neuschwanstein wurde von Ludwig 2. von Bayern erbaut. Architektur und Innenausstattung treiben den romantischen Historismus und Eklektizismus auf die Spitze. Es wird daher von Touristenunternehmen auch als Märchenschloss bezeichnet.

Neben dem Schloss Neuschwanstein lohnt sich auch ein Besuch der Burgruine Falkenstein. Die Burg Falkenstein ist eine Sommerrodelbahnhochmittelalterliche Burgruine bei Pfronten im Landkreis Ostallgäu im Südwesten von Bayern, direkt an der Grenze zu Tirol (Österreich). Die Ruine liegt auf dem Falkenstein (Manzenberg) (1277 m) und ist somit die höchstgelegene Burgruine Deutschlands.

Aber auch für Feriengäste, die es eher etwas schwungvoller mögen, ist im Allgäu bestens gesorgt.

Auch ein Besuch im Panoramabad Aquaria, im Süden von Oberstaufen oberhalb der Alpenstraße B 308, lohnt sich. Eine Wasserlandschaft von 1000qm mit Sportbecken, Wildwasserkreisel, Relax-Heißwasserbecken, 100m Wasserrutsche, Sauna, Whirlpool und Außenbecken bietet für jeden Geschmack etwas.

Wander- und Radfahrfreunde kommen im Allgäu besonders auf ihre Kosten. Das Naturschutzgebiet Wurzacher Ried ist das größte intakte Hochmoor Mitteleuropas und als Naturreservat mit dem Europadiplom ausgezeichnet. Aber auch andere Wege lohnen entdeckt zu werden. Die malerische Landschaft, geprägt von Bergen und Seen, Grünflächen und Wäldern lassen Wanderherzen höher schlagen. So ist das Allgäu eine Landschaft die man nur wandernd oder radelnd in ihrer ganzen Schönheit bewundern kann. An heißen Sommertagen laden außerdem viel Naturbadeseen und Freizeitbäder zur Abkühlung ein.

Im Winter dann, lädt die tiefverschneite Landschaft zum Träumen ein! In der Vorweihnachtszeit laden etliche Weihnachtsmärkte zum Bummel und Verweilen ein. Die Straßen sind wunderschön geschmückt und in den Gassen duftet es nach Glühwein und Plätzchen. Die verschneiten Wiesen und Wälder runden das romantische Bild des Allgäu ab.

Wintersportfans kommen hier auch voll auf ihre Kosten. Zahlreiche Abfahrten, die mit Ski oder Snowboard bewältigt werden wollen, warten auf die Gäste. Auch Eislauf ist hier möglich! Und wer es etwas ruhiger mag, schnallt sich die Langlaufski unter die Füße. Zahlreiche gespurte Loipen laden den Langlauffan ein, etwas Besonderes zu unternehmen. Langlauf durch die wunderbare Natur des Allgäu ist immer wieder ein besonderes Erlebnis und lässt die Zeit verfliegen.

Natürlich wird man von den vielen Freizeit und Sportangeboten, die hier im Allgäu angeboten werden, schnell hungrig und durstig. Aber auch hierfür ist bestens gesorgt. Zahlreiche Restaurants warten mit regionalen aber auch internationalen Spezialitäten auf ihre Gäste. In einer gemütlichen Atmosphäre, in kleinen urigen Wirtschaften, kommt man dann schließlich auch den Allgäuer Spezialitäten näher.

Jedoch stellen die aufgezählten Möglichkeiten nur eine kleine Auswahl dar. Im Allgäu gibt es noch jede Menge zu erleben und zu entdecken. Ob groß oder klein, jung oder alt, das Allgäu bietet für jeden etwas und für alle das passende. Ferien im Allgäu sind ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Kommen und Erleben ist das Motto, denn das Allgäu ist immer eine Reise wert!

-Werbung-

27.7.2017 – Straßensperre – Umfahrung Reutte

-Werbung-

27.7.2017 Reutte/Tirol. Aufgrund eines Verkehrsunfalles mit einem Schaden an einer Stromleitung bleibt die Umfahrung von Reutte zwischen Reutte Süd und Reutte Nord (Fernpassstraße B 179, Stkm 35,870 – Stkm 43,750) voraussichtlich den ganzen Tag (27.07.) für alle Fahrzeuge gesperrt.

Für Pkw besteht die Möglichkeit der Umfahrung durch das Ortsgebiet von Reutte, für Lkw (Fahrzeuge über 3,5 t) wird dringend empfohlen großräumig auszuweichen.

Ein polnischer Klein-Lkw kam am 27.7.2017, gegen 02.20 Uhr, auf der Umfahrung von Reutte (B 179, Knoten Industriegebiet Breitenwang) von der Fahrbahn ab und rammte einen Strommasten.

Es kam zu einem Mastbruch der Zubringerleitung; dies bedingte einen kompletten Stromausfall von 02.20 bis 02.50 Uhr im Talkessel von Reutte und im Lechtal.

Bei dem Unfall wurde der Lenker des Klein-Lkw vermutlich leicht verletzt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Reutte

-Werbung-

26.7.2017 – Suchaktion an der Iller

-Werbung-

27.7.2017 Oberstdorf/Oberallgäu. Am Abend des 26.7.2017 teilten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Oberstdorf der Rettungsleitstelle mit, dass sie auf Höhe der Breitachbrücke beim „Geigerkreisel“ Oberstdorf einen Kajakfahrer hätten treiben oder untergehen sehen.

Daraufhin wurden Absuche-Maßnahmen unter Beteiligung der örtlichen Feuerwehren, Streifen der Polizeiinspektionen Oberstdorf, Sonthofen und Immenstadt, der Wasser- und Landrettung, auch unter Hinzuziehung von Christoph 17, jeweils ohne Ergebnis durchgeführt.

Gegen 19 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer mit, dass er auf Höhe der Illerbrücke beim V-Heimwerkermarkt in Immenstadt, beim Überfahren der Brücke aus dem Augenwinkel evtl. eine Person im Wasser habe treiben sehen.

Auch hier erbrachten Absuche-Maßnahmen bis Martinszell kein Ergebnis.

Der Rettungseinsatz wurde gegen 20:20 Uhr eingestellt. Es waren etwa 100 Helfer, unter anderem Wasserwacht und DLRG im Einsatz.

Bislang wurde niemand „vermisst“ gemeldet.

(PP Schwaben Süd/West, 27.7.2017, Kl/EZ)

(Foto: Polizei)

-Werbung-

Österreich Wetter morgen, 28.7.2017

-Werbung-

Das Wetter in Österreich morgen, Freitag, 28. Juli 2017:

Tags:
Wolkig mit Regenschauern
Max.-Temperatur: 23°C
Wind: 2 m/s aus NNW
Nachts:
Zeitweise wolkig
Tiefsttemperatur: 13°C
Wind: 1 m/s aus NO
-Werbung-

Veranstaltungstipps heute, Donnerstag, 27.7.2017, im Allgäu

-Werbung-

Wer heute, am Donnerstag, 27.7.2017, noch nicht weiß, was man im Allgäu unternehmen kann: HIER haben wir wieder einige Veranstaltungstipps und Ausflugsziele im Allgäu für Euch zusammengestellt – Allgäu-Tipp, Euer Veranstaltungskalender.

Hauchenberg-Ringtreffen Diepolz

Donnerstag, 27. Juli 2017Freitag, 28. Juli 2017Samstag, 29. Juli 2017Sonntag, 30. Juli 2017Musik und Geselligkeit stehen heuer auf dem Hauchenbergringtreffen in Diepolz im Vordergrund. Vom 27. bis 30.7.2017 ist Feiern angesagt.… Weiterlesen…

Jacobi-Markt Isny 2017

Donnerstag, 27. Juli 201708:00Am Donnerstag, 27.7.2017, findet in Isny der Jacobi-Markt statt. Ab 8:00 Uhr bieten zahlreiche Händler ihre Waren zum Kauf an und natürlich kommen auch die kulinarischen Genüsse auf dem Isnyer Jacobi-Markt nicht zu kurz…… Weiterlesen…

Allgäuer Abend Mittelberg 27.7.2017

Donnerstag, 27. Juli 201720:00In Oy-Mittelberg findet am Donnerstag, 27.7.2017, der große Allgäuer Abend statt. Für zünftige Stimmung im Bürgerhaus Mittelberg sorgen die Alphornbläser Mittelberg, der Trachtenverein Mittelberg und die Musikkapelle Mittelberg/Faistenoy.… Weiterlesen…

-Werbung-

Allgäu Wetterbericht morgen, 28.7.2017

-Werbung-

Das Wetter im Allgäu morgen, Freitag, 28. Juli 2017:

Tags:
Wolkig mit Regenschauern
Max.-Temperatur: 20°C
Wind: 3 m/s aus WSW
Nachts:
Wolkig
Tiefsttemperatur: 11°C
Wind: 1 m/s aus SSW

Zum 7 Tage Allgäu Wetter

-Werbung-

Ergebnisse der Lotto Ziehung vom Mittwoch, 26.7.2017

-Werbung-

Ergebnisse der Österreich Lotto Ziehung vom Mittwoch, dem 26. Juli 2017

26.7.2017 Wien (OTS). Bei der Ziehung von Lotto 6 aus 45 am Mittwoch, dem 26. Juli 2017, wurden folgende Gewinnzahlen gezogen:

01 17 23 24 30 44

Zusatzzahl 11

Die aktuelle Joker Zahl vom Mittwoch, dem 26. Juli 2017, lautet:

5 1 7 0 6 6

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

-Werbung-

Ergebnisse der Lotto Ziehung vom Mittwoch, 26.7.2017

-Werbung-

Ergebnisse der Österreich Lotto Ziehung vom Mittwoch, dem 26. Juli 2017

26.7.2017 Wien (OTS). Bei der Ziehung von Lotto 6 aus 45 am Mittwoch, dem 26. Juli 2017, wurden folgende Gewinnzahlen gezogen:

01 17 23 24 30 44

Zusatzzahl 11

Die aktuelle Joker Zahl vom Mittwoch, dem 26. Juli 2017, lautet:

5 1 7 0 6 6

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

-Werbung-

26.7.2017 – Unwetter: Feuerwehr rät zu Vorsicht und Vorsorge

-Werbung-

26.7.2017 Berlin (ots). Anwohner sollten Haus und Hof sichern, Menschen im Freien sollten überflutetes Gelände meiden: Angesichts der aktuellen Warnungen vor Dauerregen, Sturm und Hochwasser in mehreren Bundesländern rät der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) zu Vorsicht und Vorsorge.

Im Landkreis Goslar (Niedersachsen) wurde bereits der Katastrophenfall festgestellt.

„Überflutete Straßen und Wege bergen für Autofahrer, Fußgänger und Zweiradfahrer Risiken und sind zu meiden, ebenso Uferbereiche. Auch Unterführungen, Tiefgaragen oder Keller sind in Überschwemmungsgebieten keine sicheren Aufenthaltsorte. Bei Aktivitäten im Freien können auch Erdrutsche oder umstürzende Bäume gefährlich werden“, erläutert DFV-Präsident Hartmut Ziebs.

Die Feuerwehr rät:

– Bewegen Sie sich in Überflutungsgebieten nur auf einsehbarem Grund, meiden Sie Wälder und Hanglagen.
– Sichern Sie in gefährdeten Arealen Gebäudeöffnungen und Abwasserschächte.
– Parken Sie Kraftfahrzeuge in höher gelegene Gebiete um.
– Beachten Sie Absperrungen, Straßensperrungen und Halteverbote.
– Bitte folgen Sie den Anweisungen der Einsatzkräfte und behindern Sie deren Arbeit nicht.

„Bundesweit sind mehrere tausend Feuerwehrleute in den betroffenen Regionen im Einsatz, zum Teil schon seit mehreren Tagen. Sie kontrollieren Pegel, informieren Anlieger, verteilen und platzieren Sandsäcke und pumpen überflutete Gebäude und Wege frei“, sagt Ziebs.

Die weitere Entwicklung der Gefahrensituation hängt von den Regenfällen ab. Flüsse und Erdreich können vielerorts kein zusätzliches Wasser mehr aufnehmen. Erst mit dem generellen Nachlassen der Niederschläge ist eine Entspannung der Lage zu erwarten.

-Werbung-

Ergebnisse der ToiToiToi Ziehung vom Mittwoch, 26.7.2017

-Werbung-

Ergebnisse der Österreich ToiToiToi Ziehung vom Mittwoch, dem 26. Juli 2017

26.7.2017 Wien (OTS). Bei der Ziehung von ToiToiToi am Mittwoch, dem 26. Juli 2017, wurden folgende Losnummern gezogen:

0 4 4 8 6 Glückspilz

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

-Werbung-

26.7.2017 – Unfall in Andelsbuch

-Werbung-

26.7.2017 Andelsbuch/Vorarlberg. Heute, gegen 10:00 Uhr, fuhr ein 74jähriger Pkw-Lenker auf der L200 in Andelsbuch Richtung Egg.

Als er kurz vor einer Linkskurve ein langsamer fahrendes Mähfahrzeug überholte, lenkte der 74jährige aus bislang unbekannter Ursache nicht wieder zurück auf seine Spur sondern fuhr gerade aus weiter.

Infolge kam er von der Fahrbahn ab, fuhr ca. 220 Meter über eine abfallende Wiese bevor er gegen eine Baumgruppe am Waldrand prallte und zum Stehen kam.

Sowohl der Lenker, als auch seine Beifahrerin wurden unbestimmten Grades verletzt, der Lenker wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Ravensburg geflogen.

Vermutlich dürfte der 74jährige unmittelbar vor dem Unfall einen Schwächeanfall erlitten haben.

Polizeiinspektion Egg

-Werbung-