Allgäu

-Werbung-

Allgäu aktiv

Freizeit und Sport im Allgäu

Urlaub im Allgäu: Ob Wandern, Nordic walking, Fahrradtouren, Gleitschirm-fliegen, Wasserski – im Allgäu ist für jeden etwas dabei. Für einen gelungenen Urlaub im Allgäu:

Urlaub im Allgäu

Allgäu Nordic Walking
Nordic Walking im Allgäu – Entspannung und Fitness pur. Lesen Sie allerlei Wissenswertes über die beliebte Sportart
Ein wunderbarer Tag am Hündle
Ein Vorschlag für einen tollen Familientag am Hündle bei Oberstaufen


Memmingen – Perle im nördlichen Allgäu

Wer im Oberallgäu seinen Urlaub verbringt, sollte auch einen Halb- oder Ganztagesausflug nach Memmingen einplanen. Die schöne Stadt mit Ihrer gemütlichen Fußgängerzone in der Altstadt ist ein beliebtes Ziel zum Flannieren und Shoppen. Über die Autobahn A7 Ausfahrt Memmingen/Allgäu Süd gelangt mit dem Auto in kurzer Zeit nach Memmingen. Auch mit Bus und Bahn ist Memmingen gut zu erreichen.

BergbahnDas Allgäu
Geographie
Das Allgäu umfasst den Süden des bayrischen Regierungsbezirks Schwaben, sowie den ehemaligen Landkreis Wangen i.A. in Baden-Württemberg, die Gemeinden des Tannheimer Tals in Tirol und das Kleinwalsertal in Voralberg.

Reisen ins Allgäu
Das Allgäu zählt ganzjährig zu den beliebtesten Touristenregionen in Deutschland! Im Sommer lädt die unvergleichlich schöne Natur und die weitläufige Landschaft, die geprägt ist von Bergen und Seen, zum träumen ein. Im Winter ist das Allgäu eine beliebte Anlaufstelle für Wintersportfans aus der ganzen Welt. Neben Alpinem Skisport und Eislauf ist auch Langlauf auf einem weit ausgedehnten Loipennetz möglich.

Neben den vielen Sport- und Frizeitangeboten gibt es auch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten. So gehört das malerische und romantische Schloss Neuschwanstein zu den Hauptattraktionen. Das Schloss Neuschwanstein wurde von Ludwig 2. von Bayern erbaut. Architektur und Innenausstattung treiben den romantischen Historismus und Eklektizismus auf die Spitze. Es wird daher von Touristenunternehmen auch als Märchenschloss bezeichnet.

Neben dem Schloss Neuschwanstein lohnt sich auch ein Besuch der Burgruine Falkenstein. Die Burg Falkenstein ist eine Sommerrodelbahnhochmittelalterliche Burgruine bei Pfronten im Landkreis Ostallgäu im Südwesten von Bayern, direkt an der Grenze zu Tirol (Österreich). Die Ruine liegt auf dem Falkenstein (Manzenberg) (1277 m) und ist somit die höchstgelegene Burgruine Deutschlands.

Aber auch für Feriengäste, die es eher etwas schwungvoller mögen, ist im Allgäu bestens gesorgt.

Auch ein Besuch im Panoramabad Aquaria, im Süden von Oberstaufen oberhalb der Alpenstraße B 308, lohnt sich. Eine Wasserlandschaft von 1000qm mit Sportbecken, Wildwasserkreisel, Relax-Heißwasserbecken, 100m Wasserrutsche, Sauna, Whirlpool und Außenbecken bietet für jeden Geschmack etwas.

Wander- und Radfahrfreunde kommen im Allgäu besonders auf ihre Kosten. Das Naturschutzgebiet Wurzacher Ried ist das größte intakte Hochmoor Mitteleuropas und als Naturreservat mit dem Europadiplom ausgezeichnet. Aber auch andere Wege lohnen entdeckt zu werden. Die malerische Landschaft, geprägt von Bergen und Seen, Grünflächen und Wäldern lassen Wanderherzen höher schlagen. So ist das Allgäu eine Landschaft die man nur wandernd oder radelnd in ihrer ganzen Schönheit bewundern kann. An heißen Sommertagen laden außerdem viel Naturbadeseen und Freizeitbäder zur Abkühlung ein.

Im Winter dann, lädt die tiefverschneite Landschaft zum Träumen ein! In der Vorweihnachtszeit laden etliche Weihnachtsmärkte zum Bummel und Verweilen ein. Die Straßen sind wunderschön geschmückt und in den Gassen duftet es nach Glühwein und Plätzchen. Die verschneiten Wiesen und Wälder runden das romantische Bild des Allgäu ab.

Wintersportfans kommen hier auch voll auf ihre Kosten. Zahlreiche Abfahrten, die mit Ski oder Snowboard bewältigt werden wollen, warten auf die Gäste. Auch Eislauf ist hier möglich! Und wer es etwas ruhiger mag, schnallt sich die Langlaufski unter die Füße. Zahlreiche gespurte Loipen laden den Langlauffan ein, etwas Besonderes zu unternehmen. Langlauf durch die wunderbare Natur des Allgäu ist immer wieder ein besonderes Erlebnis und lässt die Zeit verfliegen.

Natürlich wird man von den vielen Freizeit und Sportangeboten, die hier im Allgäu angeboten werden, schnell hungrig und durstig. Aber auch hierfür ist bestens gesorgt. Zahlreiche Restaurants warten mit regionalen aber auch internationalen Spezialitäten auf ihre Gäste. In einer gemütlichen Atmosphäre, in kleinen urigen Wirtschaften, kommt man dann schließlich auch den Allgäuer Spezialitäten näher.

Jedoch stellen die aufgezählten Möglichkeiten nur eine kleine Auswahl dar. Im Allgäu gibt es noch jede Menge zu erleben und zu entdecken. Ob groß oder klein, jung oder alt, das Allgäu bietet für jeden etwas und für alle das passende. Ferien im Allgäu sind ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Kommen und Erleben ist das Motto, denn das Allgäu ist immer eine Reise wert!

-Werbung-

Ergebnisse der ToiToiToi Ziehung vom Montag, 20.2.2017

-Werbung-

Ergebnisse der Österreich ToiToiToi Ziehung vom Montag, dem 20. Februar 2017

20.2.2017 Wien (OTS). Bei der Ziehung von ToiToiToi am Montag, dem 20. Februar 2017, wurden folgende Losnummern gezogen:

5 2 5 0 9 Geldsack

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

-Werbung-

20.2.2017 – Einbruch in Kaufbeuren

-Werbung-

20.2.2017 Kaufbeuren. In der Nacht zum Montag, dem 20.02.2017, kurz vor 02.00 Uhr, wurde in ein Fahrradgeschäft in Kaufbeuren im Alleeweg eingebrochen.

Die beiden Täter schlugen die Schaufensterscheibe auf der Westseite des Geschäftes ein, entwendeten zwei hochwertige Fahrräder im Wert von jeweils über 1.000 Euro und flüchteten mit den Fahrrädern.

Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro.

Die anschließende Tatortbereichsfahndung der Polizei im Stadtgebiet Kaufbeuren verlief ohne Erfolg.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kripo Kaufbeuren unter 08341/933-0.

(KPS Kaufbeuren)

-Werbung-

Schadstoffmobil kommt vom 6. bis 11.3.2017 in die Unterallgäuer Gemeinden

-Werbung-

20.2.2017 Landkreis Unterallgäu. Das Schadstoffmobil fährt in der Woche von 6. bis 11. März zum ersten Mal in diesem Jahr die Gemeinden im Landkreis an. Dort können dann wieder Problemabfälle wie Lösungsmittel und Lackreste oder Rostentferner und Medikamente kostenlos abgegeben werden.

Wichtig ist hierbei laut der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises, die Schadstoffe in ihren ursprünglichen Gefäßen zu belassen und nichts zusammenzuschütten. Dies könnte gefährliche chemische Reaktionen verursachen. Wegen möglicher Rückfragen sollten die Problemabfälle nur persönlich abgegeben werden. Sie dürfen nicht unbeaufsichtigt an der Sammelstelle zurückgelassen werden.

Beim Schadstoffmobil abgegeben werden können zum Beispiel flüssige Farb- und Lackreste (keine Wandfarbe), Lösungsmittel, Laugen und Säuren, PCB-haltige Kondensatoren, Medikamente, Spraydosen mit Inhalt, quecksilberhaltige Abfälle, Haushaltsreiniger, Rostentferner, Pflanzen- und Holzschutzmittel und Fotochemikalien.

In die Restmülltonne gehören Wandfarbe (Dispersionsfarbe), eingetrocknete Farben und Lacke sowie Glühbirnen. Wandfarbe sollte man vorher eintrocknen lassen oder mit Sägemehl oder Gips eindicken.

Auf dem Wertstoffhof richtig sind Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren, Geräte- und Kfz-Batterien, PU-Schaumdosen, Altreifen ohne Felgen bis 60 Zentimeter Durchmesser sowie im Gelben Sack leere Spraydosen.

Beschädigte Lithium-Batterien über 500 Gramm (zum Beispiel Akkus aus Bohrmaschinen oder Laptops) sind gefährlich, da sie sich erhitzen und selbst entzünden können. Die Abfallwirtschaftsberatung rät, solche Batterien mit Sand zu bedecken und sich wegen des weiteren Entsorgungsweges zu melden.

Altöl und feste ölhaltige Abfälle können bei jeder Ölverkaufsstelle zurückgegeben werden.

Die Abgabe von Schadstoffen ist für private Haushalte und für Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe in geringen Mengen gebührenfrei. Für größere Mengen aus Betrieben werden Gebühren von 1,50 Euro pro Kilogramm fällig.

-Werbung-

Öffnungszeiten der Eissporthalle Memmingen in den Faschingsferien 2017

-Werbung-

20.2.2017 Memmingen. Am Rosenmontag findet in der Zeit von 13.30 – 16.00 Uhr mit DJ und lustigen Spielen der beliebte Faschingslauf statt.

Hierzu haben Geburtstagskinder freien Eintritt – bitte Ausweis mitbringen.

Am Abend des Rosenmontags wird der Öffentliche Lauf von 19.30 – 21.30 Uhr als Discolauf mit Faschingsmusik angeboten und am Donnerstagnachmittag kann man zusätzlich auch von 14.00 – 16.00 Uhr Schlittschuhlaufen.

Die üblichen Zeiten des Öffentlichen Laufs gelten auch für die Ferienwoche.

-Werbung-

Alpfestival 2.0 – Alpe Stubental

-Werbung-

Freitag, 26. Mai 2017bisSonntag, 28. Mai 2017

Vom 26. bis 28.5.2017 steigt auf der Alpe Stubental das Open-Air-Festival „Alpfestival 2.0“ 2017 zum Alpauftrieb 2017. Erlebt auf der Weidebühne der Alpe zahlreiche Bands verschiedenster Musikrichtungen inmitten der Berge.

Mit dabei beim Alpfestival 2.0 sind u.a.:

Freitag, 26.5.2017

The B-Stoxx (Oberhausen)
Mad Solution
Stepfather Fred
Orange
Rainer von Vielen
Far Behind the Sun
Johnny Rocket
Shamotte (Ostfriesland)

Samstag, 27.5.2017

Sudkultur (Salzburg)
Brauner Bär
El Saco y Las Cucarachas
Losamol & DJ Edward Twentyone
Gar Krass
Dobbroman n Slick

Sonntag, 28.5.2017

Matthias Schriefl & Band
Trio SBS
Biobrass
Musikkapelle Jungholz
Kein Trio Allgoi

Veranstaltungsort des Alpfestivals 2.0: Jungholz/Tirol – Alpe Stubental

-Werbung-

19.2.2017 – Unfall in Marktoberdorf

-Werbung-

20.2.2017 Marktoberdorf/Ostallgäu. Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro entstand am Sonntagnachmittag bei einem Auffahrunfall in der Kaufbeurener Straße.

Ein auf der Kaufbeurener Straße fahrender Pkw-Fahrer musste verkehrsbedingt vor einer Fußgängerampel anhalten.

Ein nachfolgender 33-jähriger Pkw-Fahrer reagierte zu spät und fuhr dem Vordermann auf.

(PI Marktoberdorf)

-Werbung-

20.2.2017 – Betrunkener Radfahrer in Kaufbeuren

-Werbung-

20.2.2017 Kaufbeuren. Am Montag, kurz vor zwei Uhr morgens fuhr ein Radfahrer an der Polizeiinspektion Kaufbeuren vorbei, als gerade ein Streifenwagen den Polizeihof verließ.

Der Radfahrer fiel den Beamten gleich wegen seiner unsicheren Fahrweise auf.

Als die Polizisten neben dem Radfahrer anhielten, stieg dieser vom Fahrrad ab und bat die Beamten um eine Zigarette und Feuer. Hierbei wurde deutlicher Alkoholgeruch von den Beamten wahrgenommen.

Ein daraufhin durchgeführter Alkotest ergab einen Wert über 1,5 Promille. Bei der folgenden Blutentnahme beleidigte der Radfahrer dann die eingesetzten Polizisten.

Den 24-jährigen Mann aus Berlin erwarten nun Strafverfahren wegen „Trunkenheit im Verkehr“ und Beleidigung.

(PI Kaufbeuren)

-Werbung-

19.2.2017 – Randale in Oberstdorf

-Werbung-

20.2.2017 Oberstdorf/Oberallgäu. Am frühen Sonntagabend teilte eine Frau mit, dass Sie zwei junge Männer beobachtet, welche sich in der Stillachstraße an Schneestangen zu schaffen machen.

Durch die herbeigeeilte Polizeistreife wurde dann festgestellt, dass die zwei Männer gemeinsam auf 200 Meter Länge die Schneestangen ausgerissen und abgebrochen hatten.

Der entstandene Schaden wird auf 200 Euro beziffert.

Beim durchgeführten Alkoholtest wurde bei beiden Männern annähernd einem Promille festgestellt.

Die beiden Männer (22 und 24 Jahre) werden wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung angezeigt.

(PI Oberstdorf)

-Werbung-

Frühaufsteherführung am 26.2.2017 im Zoo Augsburg

-Werbung-

Sonntag, 26. Februar 2017
09:00

Am Sonntag, den 26. Februar, findet die letzte Frühaufsteherführung in diesem Halbjahr statt. Das Zoobegleiter-Team freut sich darauf, den Besuchern den morgendlichen Zoo zu zeigen.

Bei der zweistündigen Führung mit einem Zoobegleiter erfahrt Ihr viel Wissenswertes, Lustiges und Spannendes über die Tiere, sowie dem Zooalltag.

Durch Materialien wie Felle, Federn und Eier wird die Führung zum Erlebnis für die ganze Familie. Die Führung startet um 9:00 Uhr an der Zookasse.

Im Anschluss kann man optional den Zoobesuch mit einem bayrisch-schwäbischen Weißwurst-Frühstück inkl. Getränk zum Sonderpreis von 6,50 EUR ausklingen lassen.

Bitte meldet Euch für die Führung und das Frühstück vorab unter Tel. 0821/567 149-0 an. Die Kosten ohne Frühstück (Eintritt und Führung) betragen für Erwachsene 11 EUR, für Kinder 7 EUR. Jahreskarten oder andere Vergünstigungen werden beim Eintrittspreis berücksichtigt.

Der Zoo Augsburg freut sich auf Euren Besuch!

-Werbung-

19.2.2017 – Unfall in Kaufbeuren

-Werbung-

20.2.2017 Kaufbeuren. Am Sonntag, gegen 16.00 Uhr, ereignete sich an der Einmündung Mindelheimer Straße/ Am Staffelwald ein Verkehrsunfall mit PKW.

Ein Pkw-Führer wollte von der Mindelheimer Straße kommend nach links in die Straße Am Staffelwald abbiegen. Wegen Gegenverkehr musste er zunächst anhalten.

Beim darauffolgenden Abbiegevorgang übersah der Pkw-Führer einen entgegenkommenden bevorrechtigten Pkw, sodass es zu einem Frontalzusammenstoß kam.

Hierbei wurden insgesamt vier Personen verletzt, zwei davon leicht und zwei davon schwer. Die genaueren Verletzungen sind zum jetzigen Stand der Ermittlungen noch nicht bekannt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt ca. 25 000 Euro. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurden beide Fahrzeuge sichergestellt.

Die Unfallstelle war für ca. 3 ½ Stunden komplett gesperrt. (PI Kaufbeuren)

-Werbung-